Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
TUCaktuell
TUCaktuell Studieninteressierte

Spannende Einblicke beim "Tag der offenen Tür"

58 Programmpunkte in vier Stunden: Studieninteressierte können sich am 3. Juni 2023 über das Studium an der TU Chemnitz informieren und den „TUCtag“ mit vielen weiteren Highlights genießen

Am 3. Juni 2023 öffnen sich an der Technischen Universität Chemnitz wieder die Türen – für Schülerinnen und Schüler, die studieren wollen, für Studierende und Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen aller Hochschulen, die ein Masterstudium anstreben, sowie für die Öffentlichkeit. Von 14 bis 18 Uhr beantworten Professorinnen und Professoren, Mitarbeitende sowie Studierende Fragen rund ums Studium. In facettenreichen Präsentationen der Fakultäten, Zentralen Einrichtungen sowie studentischer Initiativen der TU erfahren Studieninteressierte, wie ein Studium abläuft und was diesen Lebensabschnitt an der TU Chemnitz eigentlich ausmacht.

In Vorträgen, an Infoständen und bei Führungen durch Labore und über den Campus bekommen Schülerinnen und Schüler einen Einblick in unsere modernen Forschungshallen und können sich über Studiengänge und eigene Perspektiven informieren. So werden alle 95 Studienangebote des Wintersemesters 2023/2024 vorgestellt, für die man sich – mit dem Abitur in der Tasche – sofort vor Ort anmelden kann. Die Eröffnungsveranstaltung, bei der unter anderem Studierende aus ihrem Alltag berichten, beginnt um 14 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90, im Raum C10.114.

Angebote von „voll VerNISCHELt“ bis spannungsgeladen

Die Gäste erwarten viele Vorträge und Mitmach-Angebote: So präsentieren beispielsweise die Maschinenbauer unter dem Motto „Voll VerNISCHELt … Wissenschaft mit Köpfchen“ moderne Fertigungstechnik, mit der das Chemnitzer Karl-Marx-Monument in verschiedenen Varianten hergestellt wird. Medieninformatiker erklären, wie Computer lernen, Vögel anhand von Geräuschen zu erkennen. Das Institut für Physik zeigt am Beispiel eines Kunstwerkes vor dem Hörsaalgebäude, dass nicht nur Licht und Farbe, sondern auch Schall und Klang universelle physikalische Phänomene der Wellenausbreitung sind. Wer möchte, kann sich auf die Spuren des größten Rätsels der Mathematik begeben, spannungsgeladene Experimente im Hochspannungslabor erleben oder in Reinräumen in die Welt der Mikrotechnologien eintauchen. Bei einer Schnuppervorlesung zum Marketing und Konsumentenverhalten kann man beispielsweise erfahren, wie unser Gehirn bei Kaufentscheidungen manipuliert wird. Politikwissenschaftler zeigen Wege zu mehr politischer Beteiligung und Repräsentation junger Menschen auf und Sportwissenschaftler erklären, wie man seine Mitmenschen zu mehr Bewegung motivieren oder verschiedene Verletzungen therapieren kann. Insgesamt stehen 58 Programmpunkte zur Auswahl.

Premiere für das „Karriere-Speeddating“

Neu in diesem Jahr ist das „Karriere-Speeddating“ mit Absolventinnen und Absolventen der TU Chemnitz. Hier können Studieninteressierte ihre Fragen stellen und so schon vor Studienbeginn erste Kontakte mit Unternehmen knüpfen, in denen sie später praktische Erfahrungen während des Studiums sammeln oder ihren Weg ins Berufsleben einschlagen können. Mit dabei sind unter anderem Mitarbeitende des Chemnitzer-Software-Start-ups Staffbase oder aus dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

Spezielles Angebot für Eltern

Eltern kommen zum Tag der offenen Tür auch nicht zu kurz: in einem Vortrag werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man seine Kinder auf dem Weg ins Studium begleiten und unterstützen kann. Es gibt Informationen darüber, wie das Studium finanziert werden kann, wie und wo man am besten in Chemnitz wohnen kann und warum sich der Studienabschluss einer Universität lohnt.

Weiterhin gibt es für Studieninteressierte nützliche Informationen zu Praktika, Berufsperspektiven, Studienfinanzierung, Wohnen auf dem Campus und Auslandssemester.

Wer beim "Tag der offenen Tür", der in den sogenannten „TUCtag“ eingebunden ist, möglichst viel hören, sehen und erfragen möchte, sollte sich vorher sein individuelles Programm zusammenstellen. Hier lohnt der Blick ins Internet: https://www.tu-chemnitz.de/tu/veranstaltungen/tuctag/tdot.html. Während des vierstündigen „Info-Marathons“ werden auf dem Mensavorplatz Speisen und Getränke angeboten.

Wer an der TU Chemnitz studieren möchte, findet weitere nützliche Informationen rund um das Studium auch hier: https://www.studium-in-chemnitz.de

Kontakt zur Zentralen Studienberatung der TU Chemnitz: Telefon 0371 531-55555, E-Mail studienberatung@tu-chemnitz.de

Hintergrund: TUCtag – der Tag der Universität

Am 3. Juni 2023 können Schülerinnen und Schüler, Studieninteressierte, TU-Absolventinnen und -Absolventen sowie die breite Öffentlichkeit die TU Chemnitz facettenreich kennenlernen und erleben. Von 13 Uhr bis gegen Mitternacht stehen im wahrsten Sinne des Wortes viele Türen offen – und das bei einem Programm, das so abwechslungsreich ist, wie die Universität selbst. Den Start bilden der „Tag der offenen Tür“ und das 10. Internationale Alumni-Treffen. Um 16 Uhr steht die Kinder-Uni Chemnitz wieder für die Jüngsten offen. Und mit der „Langen Nacht der Wissenschaften“ endet der „TUCtag“. Die Veranstaltungen konzentrieren sich auf die Universitätsteile an der Reichenhainer Straße und Straße der Nationen.

TUCtag-Programm auf einen Blick (wird ständig aktualisiert): https://www.tu-chemnitz.de/tuctag.

Mario Steinebach
12.05.2023

Alle „TUCaktuell“-Meldungen
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Soziale Medien

Verbinde dich mit uns: