Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

SAXEED unterstützt beim Start in die berufliche Zukunft

Durchstarten dank digitalem Workshop-Angebot – Kostenfreie und individuelle Beratung

Ob digitale Geschäftsmodelle und Social-Media-Marketing entwickeln, Change Management betreiben, Crowdfunding-Kampagnen erstellen oder Videos produzieren: Das Gründernetzwerk SAXEED, ein Projekt des Zentrums für Wissens- und Technologietransfer der Technischen Universität Chemnitz, hat seine Angebote digitalisiert und bietet Studierenden, Beschäftigten und Ehemaligen nun Vorlesungen und eine Vielzahl spannender Workshops online an. Das Angebot ist weiterhin kostenfrei. Die vollständige Übersicht zu den kommenden Online-Veranstaltungen ist im Web verfügbar. Die Einschreibung und Teilnahme ist auch standortübergreifend an den drei südwestsächsischen Hochschulen in Freiberg, Mittweida und Zwickau unkompliziert möglich, an denen SAXEED ebenfalls aktiv ist.

Intensive Betreuung bei Berufsstart, Selbstständigkeit und Gründungsphase

Für diejenigen, die sich aktuell mit dem Gedanken der beruflichen Selbstständigkeit befassen, die eine Geschäftsidee haben sowie konkrete Fragen zur Machbarkeit und Umsetzung oder zur beruflichen Selbstständigkeit, stehen die SAXEED-Gründerbetreuerinnen und -betreuer weiterhin für Beratungsgespräche zur Verfügung – vorerst per Telefon, per E-Mail und Videokonferenzen. Die Kontaktdaten sind online verfügbar.

Diejenigen, die sich noch nicht mit der beruflichen Selbstständigkeit beschäftigen, aber die Arbeit in jungen Unternehmen spannend finden, können sich über weitere Angebote in der SAXEED-Gründerbörse erkundigen.

Mit dem EXIST-Bootcamp startet im Juni 2020 zudem ein neues Format, bei dem Interessierte gezielt und umfassend auf die Antragstellung für ein EXIST-Gründerstipendium oder den EXIST-Forschungstransfer vorbereitet werden. Beide Förderprogramme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützen Hochschulangehörige bei der Umsetzung ihrer Gründungsidee über die Sicherung des persönlichen Lebensunterhalts, Sachausgaben und Coaching in beträchtlicher Höhe. Auch hier freuen sich die SAXEED-Gründerbetreuerinnen und -betreuer über Anfragen und erteilen gern weiterführende Informationen.

Stichwort: Gründernetzwerk SAXEED

Das Gründernetzwerk SAXEED als Projekt am Zentrum für Wissens- und Technologietransfer der TU Chemnitz ist wesentlicher Akteur der Gründungsunterstützung. SAXEED sensibilisiert und motiviert Hochschulangehörige sowie Absolventinnen und Absolventen für die Idee der eigenen Unternehmensgründung. Durch das breite Angebot an Netzwerk- bzw. Lehrveranstaltungen werden Gründerinnen und Gründer qualifiziert und von erfahrenen Gründerbetreuerinnen und -betreuern von der Bewertung der Geschäftsidee über die Entwicklung des Geschäftsmodells bis zur Gründung des eigenen Start-ups begleitet.

Das Verbundprojekt SAXEED existiert seit 2006 an der TU Chemnitz, der TU Bergakademie Freiberg, der Hochschule Mittweida und der Westsächsischen Hochschule Zwickau. In dieser Zeit wurden standortübergreifend mehr als 1.100 Gründungsprojekte betreut, aus denen über 300 Gründungen entstanden sind. Rund 40 Prozent davon sind technologieorientierte Unternehmen mit hohem Wachstumspotential.

(Quelle: SAXEED)

Matthias Fejes
26.05.2020

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel