Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Fakultät für Maschinenbau
Gleichstellung


Gleichstellung an der Fakultät für Maschinenbau

Die Fakultät für Maschinenbau betrachtet die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern als eine ihrer vordringlichsten Aufgaben. Sie hat sowohl die gesellschaftspolitische, wissenschaftliche als auch die strategische Bedeutung dieser Aufgabe nicht zuletzt für die nachhaltige Sicherung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit der Fakultät erkannt. Ziel ist es, durch geeignete Maßnahmen Chancengleichheit noch umfassender als bisher zu gewährleisten. Gleichstellung ist an der TU Chemnitz eine Querschnittsaufgabe. Dies zeigt sich in der nachfolgend dargestellten strukturellen Verankerung, den Programmen und internen Richtlinien.

Hier finden Sie den Frauenförderplan und Konzept zur Förderung der Geschlechtervielfalt an der Fakultät für Maschinenbau: Frauenförderplan und Konzept zur Förderung der Geschlechtervielfalt an der Fakultät für Maschinenbau

Personen

Portrait: Paul Seidel
Paul Seidel
Gleichstellungsbeauftragter
  • Telefon:
    +49 371 531-33290
  • Fax:
    +49 371 531-833290
  • E-Mail:
  • Adresse:
    Erfenschlager Straße 73, 09125 Chemnitz
  • Raum:
    3/B106 (neu: E02.106)
Portrait: Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Lampke
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Lampke
Dekan der Fakulät für Maschinenbau

Links zu dem Thema

Presseartikel