Navigation

Jump to main content
Faculty of Computer Science
Degree Programs
 all degree programs Automotive Informatics
(Master of Science)
BACHELOR 
 
Requirements: Bachelor degree in Automotive Informatics or Computer Science or Applied Computer Science or equivalent degree. No admission restrictions!
Standard period of study: 4 terms
Course Language: German
Starting of the course: Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn: usually winter term

You can download here the current flyer PDF-Dokument

Study and examination regulation

Information regarding application for admission to studies

The application is made online.


[de] This document is not available in the language you requested. It is therefore shown in Deutsch

 

Was zeichnet den Masterstudiengang Automobilnformatik aus?
Über 130 Jahre nach der Erfindung des ersten Automobils durch Carl Benz und Gottlieb Daimler weht in der Mobilitätsbranche wieder ein ausgesprochen starker Pioniergeist. Die Arbeit an der voranschreitenden Automatisierung und Vernetzung von Fahrzeugen stellt die Industrie vor vielerlei komplexe Probleme. Um diese zu lösen, ist sie auf Arbeitskräfte angewiesen, die nicht nur eine breite Palette an Technologien beherrschen, sondern auch über ein fundiertes Grundlagen- und ein vertieftes Fachwissen. Gerade um Letzteres zu erreichen ist ein erfolgreich absolviertes Masterstudium Gold wert. Der innovative und neu eingeführte Masterstudiengang Automobilinformatik an der TU Chemnitz bereitet die Studierenden auf die Herausforderungen in dieser aufregenden Branche vor – mit Lerninhalten aus den Bereichen Softwaretechnik, eingebettete Systeme sowie Echtzeit- und Kommunikationssysteme. Darüber hinaus gehören Wahlpflichtmodule zu Soft Skills sowie juristischen und ökonomischen Bezugspunkten zum Studienprogramm. Studierende, die ihr Grundlagenwissen im Bereich Informatik noch nicht als vollständig ansehen, haben außerdem die Option, entsprechende Module aus dem erweiterten Spektrum der Informatik-Themen anzuwählen.

 

 

Vertiefungsmodule (1.-3. Semester)
Module zur Auswahl, u.a.:
Eingebettete Systeme (1.-3. Semester)
Module zur Auswahl, u.a.:
  • Multicore-Programmierung
  • Automotive Software Engineering
  • Model-Driven Software Development
  • Software Engineering and Programming
  • Basics
  • Parallele Algorithmen
  • Compilerbau
  • XML
  • Datensicherheit und Kryptographie
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung und Algorithmik
  • Betriebssysteme II
  • Hochleistungs- und Parallelrechner
  • Entwurf von Software für eingebettete Systeme
  • Hardware Development with VHDL
  • Neurocomputing
  • Automotive Sensor Systems
  • Advanced Integrated Circuit Technology
  • Computer Vision 1 und 2
  • Automotive Elektronik
  • Grundlagen der mobilen Robotik
Echtzeit- und Kommunikationssysteme
(1.-3. Semester)

Module zur Auswahl, u.a.:

Informatik ( 1.-3. Semester)

Module zur Auswahl, u.a.:

  • Betriebssysteme für verteilte Systeme
  • Verlässliche Systeme
  • Entwurf Verteilter Systeme
  • Datenbanken und Web-Techniken
  • Sicherheit Verteilter Software

 

Schlüsselkompetenzen (1.-3. Semester)

Forschungsseminar und Forschungspraktikum
(3. Semester)

Modul Master-Arbeit (4. Semester)

  • Bildverstehen
  • Themenschwerpunkte Informatik
  • Optimierung im Compilerbau
  • Datenbanken und Objektorientierung
  • Advanced Management of Data
  • Computer Aided Geometric Design
  • Computergraphik II
  • Grundlagen der Computergeometrie
  • Virtuelle Realität
  • Humanoide Roboter
  • Medienapplikationen
  • Mensch-Computer-Interaktion II

 

Das moderne Automobil entwickelt sich mehr und mehr zum fahrenden Computer. Anders als früher wird das Auto nicht mehr als Blackbox, sondern als Teil eines vernetzten Systems angesehen. Der Bedarf an Spezialisten, die solche Systeme sicher, komfortabel und effizient entwickeln können, ist groß. Dabei sind die im Studium erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten nicht nur für die Autobauer und ihre Zulieferer interessant. Auch in anderen Branchen, beispielsweise der Luftfahrtindustrie, ergeben sich für erfolgreiche Absolventen gute berufliche Aussichten.

 

Owes Khan, Mitarbeiter der Professur Technische Informatik
«Die flexible Struktur des Studiengangs ermöglicht es Studierenden, ihr Wissen je nach Belieben in Bereichen der Informatik zu vertiefen, die auch in der Automobilbranche nützlich sind. Maschinelles Lernen, Bildbearbeitung oder Cloud Computing sind nur einige Beispiele. Und nicht zu vergessen: Aufgrund der vielen internationalen Studenten an der TU sammelt man wertvolle Erfahrungen, wie es ist, in einem kulturell gemischten Umfeld zu arbeiten.»

 

Academic advisor
Portrait: Dr. Frank Seifert
Dr. Frank Seifert

Consultation-hour: upon prior appointment!

Examination board

Student Service - Central Course Guidance Service

Press Articles