Navigation

Jump to main content
Faculty of Computer Science
Degree Programs
  all degree programs Automotive Informatics
(Bachelor of Science)
MASTER 

 

Requirements: Usually general qualification for university entrance (Abitur); German Language Examination for University Entrance (DSH) or equivalent for applicants from abroad. No admission restrictions! !
Standard period of study : 6 terms
Course Language: German
Degree: Bachelor of Science (B.Sc.)
Starting of the course: usually winter term

You can download here the Flyer PDF-Document

Study and examination regulation

Information regarding application for admission to studies

The application is made online.

 

Das grundsätzliche Ziel dieses Studienganges ist es, fundiertes Grundlagenwissen zu Automobilsoftware und im Allgemeinen zu Automobilsystemen zu vermitteln. Absolventen dieses Studienganges werden somit auf die immer anspruchsvoller werdenden Aufgaben im Kontext der voranschreitenden Automatisierung und Vernetzung von Fahrzeugen vorbereitet. Darüber hinaus wird im Laufe dieses Studienganges eine breite Palette an Techniken und Technologien behandelt, was die Absolventen sowohl für einen erfolgreichen Einstieg im industriellen Umfeld als auch für eine weiterführende Ausbildung bestens qualifiziert.

Was zeichnet den Bachelorstudiengang Automobilinformatik aus?
Es vergeht kaum ein Tag, an dem das Thema autonomes Fahren nicht Teil der Wirtschaftsnachrichten ist. Wer Teil der Entwicklung dieses innovativen Konzepts sein möchte, ist im Studiengang Automobilinformatik bestens aufgehoben. Auf Basis der Fächer Mathematik, Physik und Informatik wird eine fundierte, universitäre Grundausbildung im Bereich der Automobilsoftware und im Allgemeinen zu Automobilsystemen vermittelt. Insbesondere werden Studierende auf die immer anspruchsvoller werdenden Aufgaben im Kontext der Automatisierung und Vernetzung von Fahrzeugen vorbereitet. Im Laufe des Studiums wird eine breite Palette an Techniken und Technologien behandelt. Dabei können die Studierenden ihr Wissen in den Schwerpunkten Automobiltechnik und Informatik vertiefen und spezialisieren. Auch die sogenannten Soft Skills wie Präsentationsmethoden, Rhetorik oder Gesprächsführung sind in Wahlpflichtmodulen Teil des Studiums. Somit qualifizieren sich Absolventen für einen erfolgreichen Einstieg in die Industrie oder für eine weiterführende Ausbildung.

 

Basismodule (1.-6. Semester) Schwerpunktmodule Automobiltechnik (1.-6.. Semester)
  • Technische Physik
  • Mathematik I bis III
  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • Proseminar Informatik
  • Theoretische Informatik I
  • Hauptseminar Automobiltechnik
  • Teamorientiertes Praktikum
  • Rechnerorganisation
  • Grundlagen der Technischen Informatik
  • Betriebssysteme
  • Softwareengineering

Module zur Auswahl, u.a.:

  • Optimierung
  • Fahrzeugantriebsstrang
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Fahrzeugsystemdesign
  • Elektrotechnik/Elektronik
  • Design of Digital Systems
  • Rechnerarchitektur
  • Hardware/Software-Codesign I
  • Hardware Development with VHDL
  • Multicore-Programmierung
  • Echtzeitsysteme
  • Bildverstehen
  • Einführung in die Künstliche Intelligenz
  • Mensch-Computer-Interaktion I
Ergänzungsmodule Informatik (3. - 6. Semester) Modul Schlüsselkompetenzen (2. - 5. Semester)

Module zur Auswahl, u.a.:

  • Rechnernetze
  • Funktionale Programmierung
  • Datenbanken Grundlagen
  • Computergraphik I
  • Solid Modeling
  • Virtuelle Realität
  • Humanoide Roboter
  • Objektorientierte Programmierung
  • Medienapplikationen

Module zur Auswahl, u.a.:

  • Einführung in das Management
  • Rhetorik und Kommunikation
  • Gesprächsführung
  • Präsentationstechniken
  • Informationskompetenz
  • Englisch in Studien- und Fachkommunikation II Niveau B2 und Niveau C1
Modul Bachelor-Arbeit  (6. Semester)

 

 

Für Absolventen des praxisnah aufgebauten Studiums ergeben sich anspruchsvolle Berufsmöglichkeiten, vorwiegend in der Automobilindustrie, der Zuliefererindustrie und im Anlagenbau. Die erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten sind auch für Tätigkeiten in anderen Branchen, beispielsweise der Luftfahrtindustrie, außerordentlich nützlich. Bereits während des Studiums kommen die Studierenden mit Industriepartnern in Kontakt.


Nach dem Abschluss des Bachelorstudienganges bieten Masterstudiengänge eine Fortführung der Ausbildung. In Chemnitz wird u.a. der Masterstudiengang Automobilinformatik angeboten.

 

Isabel Mühlmann, Studentin:
»Dank des engagierten Fachschaftsrates sowie der Studienberatung steht bei Fragen zum Studium immer jemand an Deiner Seite. Um erste berufliche Erfahrungen zu sammeln, ist es zudem möglich, eine Stelle als studentische Hilfskraft an einer der zahlreichen Professuren der Fakultät anzunehmen. Beispielsweise wird momentan eine Cloud-Plattform für Fahrzeugdaten entwickelt, welche es Studenten ermöglicht, die Sensordaten von Forschungsfahrzeugen im Verlauf einer Fahrt zu speichern und auszuwerten.«

 

Academic advisor
Portrait: Dr. Frank Seifert
Dr. Frank Seifert

Consultation-hour: upon prior appointment!

Examination board

Student Service - Central Course Guidance Service

Press Articles