Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Forschung

Chemnitzer Fahrzeugtechniker ist gefragter Experte

Prof. Dr. Ralph Mayer, Inhaber der Professur Fahrzeugsystemdesign an der TU Chemnitz, wurde in die Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik e.V. aufgenommen

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik e.V. ist die Vereinigung von Professorinnen und Professoren deutscher, österreichischer und schweizerischer Universitäten, die an Instituten, Fachgebieten oder Lehrstühlen auf dem Gebiet der Kraftfahrzeug- bzw. Motorentechnik tätig sind oder waren. Seit wenigen Tagen zählt auch Prof. Dr. Ralph Mayer, Inhaber der Professur Fahrzeugsystemdesign an der Technischen Universität Chemnitz, dazu. „Ich bringe sehr gern meine Erfahrungen aus der industriellen Praxis und der Wissenschaft in die Gesellschaft ein und freue mich auf den konstruktiven Austausch“, so der Chemnitzer Universitätsprofessor. Mayer war viele Jahre bei der Daimler AG in verschiedenen Bereichen der Fahrwerkentwicklung tätig. 2014 wechselte er an die TU Chemnitz. Hier betreibt er an der Fakultät für Maschinenbau schwerpunktmäßig Lehre und Forschung im Bereich Kraftfahrzeugtechnik, insbesondere auf den Gebieten Fahrdynamik und Bremsentechnik von ein- und zweispurigen Fahrzeugen. In der Lehre bietet Mayer unter anderem die Vorlesungsreihe Motorradtechnik für die Studiengänge Maschinenbau sowie Automobilproduktion und -technik an.

Stichwort: Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik e.V.

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik e.V. (WKM) wurde 1997 gegründet. Zweck der WKM ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, von wissenschaftlicher Lehre, Studium und Heranbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Kraftfahrzeug- und Motorentechnik. Die WKM bietet sich an als Gesprächspartner für Industrie und Verbände in zentralen Fragen der Ausbildung des Ingenieurnachwuchses für die Fahrzeug-, Motoren- und Zulieferindustrie. Organ der WKM ist das Fachjournal „Automotive and Engine Technology (AAET)“, das gemeinsam mit dem Springer Verlag herausgegeben wird. Eine wichtige Plattform für den wissenschaftlichen Dialog bietet das WKM-Symposium; das nächste findet am 4. und 5. Juli 2018 an der TU Darmstadt statt. Alle zwei Jahre vergibt die WKM einen Wissenschaftspreis: Mit der Kamm-Jante-Medaille werden herausragende Leistungen von Studierenden, jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Ingenieurinnen und Ingenieuren auf dem Gebiet der Kraftfahrzeug- und Motorentechnik ausgezeichnet.

Weitere Informationen erteilt Prof. Dr. Ralph Mayer, Telefon 0371 531-23340, E-Mail ralph.mayer@mb.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
01.02.2018

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel