Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Wirtschaft

Der Stolz der Chemnitzer

Prominente Bürger und Wissenschaftler der Stadt diskutieren am 12. Januar 2007 bei der "ChemNovation" über die wirtschaftliche Zukunft ihrer Stadt

*

Vom Forscherstuhl zum Chefsessel - das Technologie Centrum Chemnitz ist dafür seit 16 Jahren eine gute Adresse. Seit 1991 zogen hier 141 junge Unternehmen ein, 87 haben das TCC inzwischen wieder verlassen. Aktuell werden 54 Unternehmen mit mehr als 360 Mitarbeitern im TCC betreut. Foto: TCC

Dass die Chemnitzer stolz auf ihre Stadt sein können, will ein Team von Studierenden und Promovenden der TU Chemnitz am 12. Januar 2007 in der Galerie Roter Turm unter Beweis stellen. Unter dem Titel "ChemNovation - Zukunftsunternehmen Chemnitz" sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich die Ergebnisse der studentischen Projektgruppe "Unternehmer im Wandel" anzusehen. Die Veranstaltung stellt den Höhepunkt einer Initiative dar, die sich zum Ziel gesetzt hatte, die wirtschaftlichen Stärken der Region Chemnitz wieder stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken und einen neuen Dialog zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und der Chemnitzer Bevölkerung zu initiieren. Das Konzept der Studenten und Promovenden der TU Chemnitz konnte bundesweit überzeugen und wurde für ein Jahr durch die Stiftung der Deutschen Wirtschaft und die Heinz-Nixdorf-Stiftung mit 30.000 Euro gefördert. Die Schirmherrschaft übernahm der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit Thomas Jurk.

Bereits in den zurückliegenden zehn Monaten fanden im Rahmen der Projektarbeit Veranstaltungen in Chemnitz statt. Nun möchte das Team die Ergebnisse der breiten Chemnitzer Öffentlichkeit präsentieren. Von 18 bis 22 Uhr kann man sich auf der Kinoebene in der Galerie Roter Turm selbst ein Bild davon machen, was die Stärken der Chemnitzer Wirtschaftsregion der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft sind oder sein werden. Vor Ort wird dazu unter anderem eine Ausstellung mit Exponaten über historische Chemnitzer Unternehmerpersönlichkeiten zu sehen sein. Schüler setzen sich mit Unternehmensgeschichten auseinander. Und mittelständische Unternehmer präsentieren ihre Firmenentwicklung.

Höhepunkt bildet 20 Uhr die Podiumsdiskussion mit prominenten Persönlichkeiten der Stadt. So werden der ehemalige Oberbürgermeister von Chemnitz Dr. Peter Seifert, der Hauptgeschäftsführer der IHK Südwestsachsen Hans-Joachim Wunderlich, der Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE) Ulrich Geissler, der Unternehmer und Stadtratsmitglied Dr. Dieter Füsslein und der Inhaber der Professur für Wirtschaftspolitik an der TU Chemnitz Prof. Dr. Klaus Dieter John im Podium Platz nehmen. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Gunnar Baumann, dem Chefredakteur des Sachsen Fernsehen ("Drehscheibe Chemnitz"). Ziel wird sein, aktuelle Probleme der Wirtschaftsentwicklung zu thematisieren und konstruktiv neue Idee für die Zukunft der Wirtschaftsregion zu diskutieren.

Begleitet wird die Veranstaltung von einem festlichen Rahmenprogramm, in dem unter anderem der Kabarettist Martin von Hoyningen Huene für Unterhaltung sorgt. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei.

Das Programm der Abendveranstaltung sowie weitere Details zum Projekt im Internet: http://www.unternehmer-im-wandel.de

Weitere Informationen erteilt Claudia Storch, Telefon (01 76) 23 59 99 70, E-Mail info@unternehmer-im-wandel.de.

(Autorin: Nicole Leithold)

Mario Steinebach
05.01.2007

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel