Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Ehrungen

Leistung zahlt sich aus

Acht Universitätspreise der TU Chemnitz sowie der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes wurden am 19. Oktober 2016 vergeben

Acht Absolventen der Technischen Universität Chemnitz wurden am 19. Oktober 2016 im Rahmen einer Festveranstaltung in der Industrie- und Handelskammer Chemnitz mit Universitätspreisen für ihre herausragenden Abschlussarbeiten ausgezeichnet. Mit den von der Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz vergebenen und jeweils mit 1.000 Euro dotierten Universitätspreisen werden bereits seit vielen Jahren die jeweilig besten Abschlussarbeiten aller Fakultäten ausgezeichnet. Außerdem wurde der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes überreicht.

Preisträger der Fakultät für Naturwissenschaften ist Martin Fränzl, der für seine Masterarbeit zum Thema „Wechselwirkung von photonischen Kristallen mit plasmonischen Nanotrukturen“ ausgezeichnet wurde. Sponsor des Preises ist die HTM Härtetechnik & Metallbearbeitung GmbH.

An der Fakultät für Mathematik ging die Auszeichnung an Dr. Michael Pippig, der zum Thema „Massively Parallel, Fast Fourier Transforms and Particle-Mesh Methods” promoviert wurde. Gesponsert wird der Preis von der eins energie in sachsen GmbH & Co.

André Leonhardt erhielt den Universitätspreis an der Fakultät für Maschinenbau. Die Auszeichnung für seine Masterarbeit mit dem Titel „Entwicklung einer Methode zur automatischen Ermittlung der Kantenrissempfindlichkeit für Blechwerkstoffe im Karrosseriebau“ sponsert die Niles Simmons Industrieanlagen GmbH.

An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik erhielt Alexander Klitzsch die Auszeichnung für seine Masterarbeit zum Thema „Technische Betrachtung der Spannungserhöhung auf 750 V Fahrdrahtnennspannung im Chemnitzer Straßenbahnnetz für die Bereiche Infrastruktur und Fahrzeuge". Sponsor ist die Siemens AG.

Preisträger der Fakultät für Informatik ist Christine Jakobs, die für ihre Masterarbeit mit dem Titel “Dependability modelling with fuzzy structure formulas“ ausgezeichnet wurde. Sponsor ist die envia Mitteldeutsche Energie AG.

Mit dem Thema „Akzeptanz von Location-based Services – Eine empirische Untersuchung am Beispiel von Beacons“ beschäftigte sich Christin Seidel in ihrer Masterarbeit. Sie erhielt den Universitätspreis an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Sponsor ist die Familie Sonja und Dr. Jürgen Oehlschläger aus Chemnitz.

An der Philosophischen Fakultät wurde Dr. Bastian Scholz geehrt. Die Auszeichnung seiner Dissertation mit dem Titel: „Vater(land), Sohn, Heiliger Geist? – Die Kirchen und der deutsche Nationalstaat“ sponsert die Stadt Chemnitz.

Dr. Agnes Scholz wurde an der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften zum Thema “Eye movements, memory, and thinking. Tracking eye movements to reveal memory processes during reasoning and decision-making” promoviert. Dafür erhielt sie den Preis, den die Sparkasse Chemnitz sponsert.

Der mit 1.000 Euro dotierte Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für eine ausländische Studierende wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert und ging in diesem Jahr an Yujie Zhong aus China. Sie studiert im Master Elektromobilität. Die Auszeichnung erhielt sie aufgrund ihrer herausragenden akademischen und persönlichen Qualifikationen. Yujie Zhong möchte nach ihrem Studium an der TU Chemnitz promovieren oder in einem international tätigen Unternehmen arbeiten.

Ein TV-Beitrag von CHEMNITZ FERNSEHEN findet sich im YouTube-Kanal der TU Chemnitz.

Mario Steinebach
19.10.2016

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel