Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Ehrungen

Leistung zahlt sich aus

Acht Universitätspreise der TU Chemnitz sowie der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes wurden am 27. Oktober 2015 vergeben

  • Acht Absolventen wurden in diesem Jahr mit Universitätspreisen ausgezeichnet. Die von der Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz vergebenen Preise wurden von der Stadt Chemnitz, von Unternehmen und von Privatpersonen gestiftet und überreicht. Foto: Steve Conrad
  • Den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) erhielt in diesem Jahr Murali Padmanabha aus Indien. Zu den ersten Gratulanten gehörte seine Betreuerin Prof. Dr. Olfa Kanoun, Inhaberin der Professur Mess- und Sensortechnik. Foto: Steve Conrad

Acht Absolventen wurden am 27. Oktober 2015 im Rahmen einer Festveranstaltung im Projekthaus "METEOR - Mensch, Technik, Organisation" mit Universitätspreisen für ihre herausragenden Abschlussarbeiten ausgezeichnet. Außerdem wurde der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes überreicht. Mit den von der Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz vergebenen und jeweils mit 1.000 Euro dotierten Universitätspreisen werden bereits seit vielen Jahren die jeweilig besten Abschlussarbeiten aller Fakultäten ausgezeichnet.

Preisträger der Fakultät für Naturwissenschaften ist Dr. David Adner, der für seine Dissertation zum Thema "Münzmetallbasierte Präkursoren zur Herstellung von Nanopartikeln und leitfähigen Schichten" ausgezeichnet wurde. Sponsor des Preises ist die HTM Härtetechnik & Metallbearbeitung GmbH.

An der Fakultät für Mathematik ging die Auszeichnung an Dr. Christopher Hendrich, der zum Thema „Proximal Splitting Methods in Nonsmooth convex Optimization“ promoviert wurde. Gesponsert wird der Preis von der eins energie in sachsen GmbH & Co.

Dr. Oliver Sommer erhielt den Universitätspreis an der Fakultät für Maschinenbau. Die Auszeichnung für seine Dissertation mit dem Titel "Ein Beitrag zur Untersuchung des Verhaltens dünner Flüssigkeitsfilme nahe gekrümmter Substratoberflächen" sponsert die Niles Simmons Industrieanlagen GmbH.

An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik erhielt Tim Pfeifer die Auszeichnung für seine Masterarbeit zum Thema "Entwicklung eines mobilen Funkortungssystems auf Basis interferometrischer Phasenmessungen". Sponsor ist die Siemens AG.

Preisträger der Fakultät für Informatik ist Lars Lehmann, der für seine Masterarbeit „Geometriebasierte Visualisierung von OCT-Daten“ ausgezeichnet wurde. Sponsor ist die Voith Engineering Services GmbH.

Mit dem Thema "Die steuerliche Analyse von Islamic Private Equity unter Berücksichtigung gesellschaftlicher und finanzwissenschaftlicher Sachverhalte" beschäftigte sich Dr. Knut Weißflog in seiner Dissertation. Er erhielt den Universitätspreis an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Sponsor ist die Familie Sonja und Dr. Jürgen Oehlschläger aus Chemnitz.

An der Philosophischen Fakultät wurde Dr. Georg Valtin geehrt. Die Auszeichnung seiner Dissertation mit dem Titel "Prosoziales Verhalten in virtuellen Welten am Beispiel von Online-Rollenspielen: Der Einfluss situativer und dispositionaler Faktoren im Vergleich zu realen Hilfesituationen" sponsert die Stadt Chemnitz.

Dr. Veronika Salzburger wurde an der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften zum Thema "Der generationale Übergang: Zur Adaption von Generationsbeziehungen" promoviert. Dafür erhielt sie den Preis, den die envia Mitteldeutsche Energie AG sponsert. „Es freut mich sehr, dass ich heute einen der acht Universitätspreise für diese besondere Leistung übergebe. Die Förderung von Bildung und wissenschaftlichem Fortschritt nimmt für uns einen großen Stellenwert ein“, sagte Dirk Schüppel, Leiter Strategisches Personalmanagement der enviaM-Gruppe.

Der mit 1.000 Euro dotierte Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für einen ausländischen Studierenden wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert und ging in diesem Jahr an Murali Padmanabha aus Indien. Er studiert im Master Embedded Systems. Die Auszeichnung erhielt er aufgrund seiner herausragenden akademischen und persönlichen Qualifikationen.

(Autoren: Katharina Thehos und Mario Steinebach)

Katharina Thehos
27.10.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel