Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

"Videowoche der PhilFak" voller Überraschungen

Ab 13. Juli im Web 2.0: Maria Haase, Absolventin der TU und freie Journalistin, produzierte gemeinsam mit Mitarbeitern und Studierenden der Philosophischen Fakultät sieben sympathische Kurzvideos

Die Philosophische Fakultät der TU Chemnitz mit ihren sieben Instituten und 20 Studienangeboten in möglichst kurzen Videobeiträgen so vorzustellen, dass insbesondere bei jugendlichen Zuschauern Interesse an einem geisteswissenschaftlichen Studium geweckt wird, ist sicher keine einfache Aufgabe. Doch Maria Haase, Absolventin der TU Chemnitz und freie Journalistin, stellte sich ihr. Gemeinsam mit Mitarbeitern und Studierenden der Fakultät produzierte sie in den vergangenen Wochen die Filme, die nicht länger als drei Minuten sind. In jedem Video wird ein unterhaltsamer und mitunter auch überraschender Überblick über die am jeweiligen Institut angebotenen Studiengänge gegeben.

"Mir war es wichtig, keine Außensicht zu zeigen, wie man sie von vielen Imagefilmen kennt. Ich wollte Studierende und Professoren authentisch zu Wort kommen lassen, ohne Drehbuch-Texte vorzugeben", so Haase. "Die Videos sollen künftig im Internet ein Fenster des Chemnitzer Studienalltags sein, Interessenten können schnell feststellen, ob sie mit der Philosophischen Fakultät auf einer Wellenlänge sind. Studierende berichten deshalb – oft auch mit einem Augenzwinkern-, wie sie ihr Studium gestalten, was sie in Chemnitz überrascht hat und wie sie ihre weitere Laufbahn mithilfe der an der TU Chemnitz erworbenen Qualifikationen planen", fügt die TU-Absolventin hinzu.

"Ich bin begeistert, wie unsere Fakultät in den Kurzfilmen rüberkommt – sympathisch und voller Dynamik", sagt die Dekanin Prof. Dr. Bernadette Malinowski und ergänzt: "Studieninteressierte, die vor der Qual der Wahl stehen, können sich nun vor dem Recherchieren von Studienablaufplänen erst einmal einen lebendigen Eindruck von uns auf den Bildschirm holen." Deshalb lädt die Dekanin ab 13. Juli 2015 auch auf dem Facebook-Kanal der TU Chemnitz zur "Videowoche der PhilFak" ein. "Jeden Tag dieser Woche stellen wir dort einen dieser Filme vor und sind gespannt auf die Reaktionen", so Malinowski.

An jedem Wochentag wird ein Institut visuell in den Fokus gerückt: die Anglistik, die Europäische Geschichte, die Europäischen Studien, die Germanistik, die Medienforschung, die Pädagogik und die Politikwissenschaft. "Wann welcher Film gezeigt wird, ist geheim", sagt Micele Ulbricht von der Social-Media-Redaktion. Für die Folgewoche plant die Fakultät noch eine weitere Überraschung. Alle Videos sollen nach und nach auch auf den Internetseiten der sieben Institute der Philosophischen Fakultät eingebunden werden.

Auch im YouTube-Kanal der TU finden sich in dieser Woche nach und nach die Videos der sieben Institute: Anglistik/Amerikanistik, Europäische Geschichte, Germanistik und Kommunikation, Medienforschung, Pädagogik, Politikwissenschaft, Europäische Studien

Mario Steinebach
10.07.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Vorsicht Geste!

    TU Chemnitz und Sächsisches Industriemuseum Chemnitz laden im Januar zu besonderen Führungen durch die Sonderausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen“ ein …

  • Für einen Tag Uni-Luft schnuppern

    Schülerinnen und Schüler aus dem grenznahen Asch/Tschechien lernten am 7. Dezember 2017 die TU Chemnitz kennen - Projekt wird von Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen gefördert …

  • Ambitionierte Filmkunst made in Chemnitz

    TU-Alumnus und passionierter Kurzfilmer Michael Chlebusch zeigt neuestes Werk auf internationaler Leinwand – Nach Erfolg beim Filmfestival Schlingel blickt er nun nach New York …