Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Wirtschaft

Zur praktischen Werkstoffprüfung an die Uni

Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik der TU kooperiert mit dem TÜV Rheinland auf dem Gebiet der Weiterbildung

Seit diesem Monat unterstützt das Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik der Technischen Universität Chemnitz den TÜV Rheinland durch das Praktikum „Praktische Werkstoffprüfung“. Hier werden anwendungsorientierte Grundlagen zu den auf diesem Gebiet genutzten Verfahren vermittelt. Die Teilnehmer erlernen unter anderem die metallographische Charakterisierung von Werkstoffen, die zerstörungsfreie Ultraschallprüfung sowie die Härte-, Zug- und Kerbschlagbiegeprüfung. "Nach einer theoretischen Einführung werden praxisnahe Versuche durchgeführt, ausgewertet und deren Ergebnisse interpretiert. Erfahrene Werkstoffprüfer, eine moderne Ausstattung und kleine Arbeitsgruppen führen zu sehr guten Lernerfolgen", versichert Prof. Dr. Thomas Lampke, Professur Oberflächentechnik/Funktionswerkstoffe, und ergänzt: „Durch unsere Kooperation werden Technikerinnen und Techniker in idealer Weise auf eine Tätigkeit im mittleren Management kleiner, mittelständischer und großer Unternehmen vorbereitet."

Stichwort: TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender technischer Diennstleistungskonzern für Prüfung, Inspektion, Zertifizierung, Beratung und Training. Die Technikerschule des TÜV Rheinland in Chemnitz bietet allen, die sich für Fahrzeugtechnik bzw. Kfz-Technik, Maschinenbau und Konstruktion interessieren und den Abschluss als Techniker anstreben, sehr gute Lernbedingungen. Die Qualifizierung zum Staatlich geprüften Techniker als zweijährige Aufstiegsfortbildung ist auf die Erweiterung und Vertiefung der in der Berufsausbildung und in der Berufspraxis erworbenen beruflichen Handlungskompetenz gerichtet.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Thomas Lampke, Telefon 0371 531-36163, E-Mail thomas.lampke@mb.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
13.06.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel