Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Das Licht ins rechte Licht gerückt

Die Universitätsbibliothek nimmt mit zwei Veranstaltungen an der bundesweiten Kampagne „Netzwerk Bibliothek“ teil – Lesung am 16. Oktober und Einblicke ins digitale Angebot am 23. Oktober 2014

  • Daniela Leitner liest auf Einladung der Universitätsbibliothek aus ihrem Buch „Als das Licht laufen lernte – eine kleine Geschichte des Universums“. Foto: privat

Die Kampagne „Netzwerk Bibliothek“ des Deutschen Bibliothekverbandes hat das Ziel, die digitalen Angebote der Bibliothekslandschaft in den Mittelpunkt zu rücken. Bundesweit nehmen Bibliotheken mit verschiedenen Aktionen teil, in Chemnitz sind das die Universitätsbibliothek und die Stadtbibliothek.

Am Donnerstag, dem 16. Oktober 2014, ab 19.30 Uhr liest Daniela Leitner in der Bar Ausgleich in der Mensa an der Reichenhainer Straße 55 aus ihrem Buch „Als das Licht laufen lernte – eine kleine Geschichte des Universums“. Darin stellt sie das Phänomen „Licht“ anhand eines Tagesablaufes in ihrer Wohnung dar. Ihre Faszination für Physik entdeckte die gebürtige Oberfränkin durch eine Fernsehsendung des Münchener Professors Harald Lesch. Nachdem sie sich autodidaktisch physikalisches Fachwissen angeeignet hatte, beschloss die Mediendesignstudentin, ihre Diplomarbeit dem Thema Licht zu widmen. Heraus kam ein originell illustriertes, 800 Seiten starkes Werk, das mittels Humor und anschaulicher Beispiele auch diejenigen begeistern kann, die im Physikunterricht lieber Käsekästchen gespielt haben. Harald Lesch, der Leitner bei ihrer Diplomarbeit freiwillig betreute, bestätigt dem Buch wissenschaftliche Korrektheit und beneidet laut eigener Aussage alle, die es noch vor sich haben, zu lesen. Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag, dem 23. Oktober, präsentieren Universitätsbibliothek und Stadtbibliothek unter dem Motto „Lesen verbindet“ ihre Angebote in der jeweils anderen Bibliothek. Mit dem Quiz „Digital in Zahl“ vermittelt die Bibliothek der TU Chemnitz spielerisch interessante Fakten über sich. So zum Beispiel, dass die Universitätsbibliothek nicht nur für Studenten und Mitarbeiter, sondern für alle zugänglich ist und Anmeldung und Ausleihe zudem kostenlos sind. Alle Neugierigen sind dazu von 14 bis 18 Uhr in die Stadtbibliothek im Kulturkaufhauses DAStietz, Moritzstraße 20, eingeladen. Zeitgleich stellt auch die Stadtbibliothek ihre ChemNetzBib in der CampusBibliothek I im Pegasus-Center, Reichenhainer Straße 29a, vor. Dort erfährt man alles über die digitale Ausleihe und ihr großes Angebot für Tablet oder eReader.

Informationen zu den Chemnitzer Veranstaltungen innerhalb der Kampagne „Netzwerk Bibliothek“:
https://www.tu-chemnitz.de/ub/kontakt-und-wir/veranstaltungen/veranstaltungen.html
http://www.stadtbibliothek-chemnitz.de

Kontakt: Ina Potts, Universitätsbibliothek, Telefon 0371 531-36492, E-Mail ina.potts@bibliothek.tu-chemnitz.de

(Autor: Sebastian Muckelbauer)

Katharina Thehos
10.10.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel