Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Publikationen

Badenixe sucht Traumfigur

Neuerscheinung zur Frankfurter Buchmesse: Zwei Chemnitzer Sportwissenschaftlerinnen erstellen Fitnessprogramm für die Badewanne

Sicher weiß nicht jeder, dass man sogar in der Badewanne seine Bauchmuskeln stählen kann? Das funktioniert tatsächlich: Das erste wasserfeste Trainingsbuch für die Wanne zeigt, wie aus dem heimischen Badezimmer ein kleines Fitnessstudio wird. Geschrieben und konzipiert wurde es von Dr. Regina Roschmann und Jacqueline Böhr, beides Sportwissenschaftlerinnen der Technischen Universität Chemnitz. "Badenixe sucht Traumfigur – Fitnessübungen für die Wanne" ist der Titel des ebenso kleinen wie praktischen Werkes, das vom 8. bis 12. Oktober 2014 zur Buchmesse in Frankfurt/Main in Halle 4.0 (Stand H 92) auf dem Nonbook-Areal als Neuerscheinung präsentiert wird. Es ist absolut wasserfest – so wie alle Badebücher der Edition Wannenbuch, die übrigens 2010 von den TU-Absolventen Grit Strietzel und Jens Korch ins Leben gerufen wurde. Nach Krimi, Liebesroman, Yogaübungsbuch und Reiseführern erscheint damit das erste Fitnesstrainingsbuch in badetauglicher Form. Zehn Übungen werden von den beiden Sportwissenschaftlerinnen verständlich erklärt und mit anschaulichen Grafiken versehen.

Regina Roschmann, Jahrgang 1980, ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Sportsoziologie/-management der TU. Jacqueline Böhr, Jahrgang 1981, arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Sportmedizin/-biologie. Beide sind auch privat sportbegeistert. Die Frage, ob Fitness in der Wanne wirklich funktioniert, haben sie sich auch gestellt. Ihr Fazit: "Zumindest bestimmte Muskelgruppen lassen sich auch auf dem beengten Raum einer Badewanne trainieren, ohne dass die entspannte Atmosphäre zwingend darunter leiden muss", sagt Dr. Roschmann. Allerdings ermögliche nur regelmäßiges Training tatsächliche Trainingseffekte. "Das Buch ist eine augenzwinkernde Erinnerung daran, dass man nicht nur im Fitnessstudio trainieren kann. Stattdessen ist es für die Gesundheit ebenso sinnvoll, Bewegung in den Alltag einzubauen. Und das muss sich nicht auf tägliches Treppensteigen beschränken", meint Böhr und ergänzt: Unsere Übungen kräftigen durchaus gezielt bestimmte Muskelgruppen – wie die Leser hoffentlich bald feststellen werden." Von „Knack den Po“ bis „Land in Sicht“: Das Mini-Wannen-Workout für Fitnessmuffel straffe aus Sicht der Autorinnen den ganzen Körper. Das Badebuch für Erwachsene lässt sich übrigens bequem in 15 Minuten in der Wanne lesen, bevor das Badewasser kalt wird.

Mario Steinebach
06.10.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel