Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Bei der 5. WIK-Chemnitz durchstarten

Karrieremesse WIK-Chemnitz bietet zum Tag der Industrie & Wissenschaft am 21. Mai 2014 Kontakte zu Unternehmen für Jobs, Praktika und Abschlussarbeitsthemen sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm

Unzureichende Bewerberzahlen, Bewerber, die nicht den Anforderungen entsprechen und Stellenvakanzen, die immer öfter fehlbesetzt werden - das ist in vielen Unternehmen Realität. Auf der anderen Seite gibt es in der Wissenschaftsregion Chemnitz viele Studierende und arbeitssuchende Absolventen, die Kontakte zu Arbeitgebern für Praktika, Werkstudententätigkeit, Abschlussarbeit oder den Berufseinstieg suchen. Angebot und Nachfrage sind gegeben und seit mittlerweile fünf Jahren auch die entsprechende Plattform dafür: die Karrieremesse WIK-Chemnitz bietet Arbeitgebern und Akademikern der Region Mitteldeutschland ein Forum zum Kennenlernen und Kontakte knüpfen - so auch am 21. Mai 2014 im Hörsaalgebäude der Technischen Universität Chemnitz an der Reichenhainer Straße. Hier finden sich ab 10 Uhr etwa 170 Unternehmensvertreter von mehr als 80 Firmen ein, um zu Studierenden und Absolventen den persönlichen Kontakt zu suchen. Die Karrieremesse WIK-Chemnitz öffnet zum Tag der Industrie & Wissenschaft ihre Pforten und lädt zum Netzwerken, Bewerben und Informieren ein. Zu den Ausstellern gehören u.a. Volkswagen, MLP, enviaM, NILES-SIMMONS, die Siemens AG und Continental.

Patrick Liebig, Student der Wirtschaftswissenschaften der TU Chemnitz, engagiert sich hier neben seinem anspruchsvollen Bachelorstudium im Projektteam, um sich und seinen Kommilitonen Karriereperspektiven aufzubauen. "Seit Monaten bereiten wir schon die Messe vor, laden Unternehmen ein und planen unsere Werbestrategie gegenüber den Studierenden. Hier probt man quasi schon mal für die Praxis." Unterstützung sucht sich das studentische Projektteam beim Industrieverein Sachsen 1828 e.V., der TU Chemnitz und dem Career Service, der Studenteninitiative Siemens Sachsen SISS e.V., der Agentur für Arbeit sowie der IHK Chemnitz. "Wir freuen uns in diesem Jahr besonders darüber, dass an diesem Tag für alle Studierenden der TU Chemnitz die Mittagsvorlesung extra wegen der WIK-Chemnitz und dem Tag der Industrie & Wissenschaft ausfällt, damit auch wirklich alle Studierenden die vielfältigen Angebote nutzen können."

Die Chance auf persönliche Gespräche im Fünf-Minuten-Takt mit Geschäftsführern und Personalverantwortlichen erhalten die Messebesucher wieder beim Speeddating des Industrievereins, welches im letzten Jahr so großen Zuspruch fand, dass es in diesem Jahr sogar von noch mehr Firmen genutzt wird. "Unser Team setzt sich aus Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen und das ist uns auch für die Messe wichtig - es muss für jeden etwas dabei sein, denn jeder Karriereweg verläuft anders", so Liebig. So lassen sich in spannenden Firmenvorträgen oder Exkursionen Unternehmen auch mal von einer anderen Seite kennen lernen. "Der Career Service und die Agentur für Arbeit unterstützen uns zur Messe dahingehend, dass die Bewerbungsunterlagen der Besucher professionell geprüft werden. Da aber das Thema Bewerbung sehr weitläufig ist, haben wir darüber hinaus auch noch einen Fotograf, eine Stilberatung und eine Persönlichkeitsanalyse im Rahmenprogramm, mit Hilfe dessen der Tag voll und ganz der eigenen Karriereplanung gewidmet werden kann. Allerdings sollte man nie unvorbereitet kommen und für einige Programmpunkte muss man sich auch anmelden. Idealerweise schon vorab mal auf der Homepage www.WIK-C.de informieren", empfiehlt Liebig. "Wir knüpfen wertvolle Kontakte und steigern so unsere Chancen beim zukünftigen Arbeitgeber. Ich konnte sogar mein Traumunternehmen für die Messe gewinnen und werde mich nun im Rahmen der WIK-Chemnitz dort für mein Praktikum bewerben."

Die Messe und das Rahmenprogramm richtet sich an prinzipiell alle Studenten und Absolventen in Mitteldeutschland, wobei für den Messebesucher alles kostenfrei ist.

Programm des Tages der Industrie & Wissenschaft: http://www.industrieverein.org/Unterseiten/TIW.htm

(Quelle: IPlaCon GmbH)

Das Gründernetzwerk SAXEED bietet im Rahmen der WIK-Chemnitz erstmals ein Gründerforum an - weitere Informationen: http://www.saxeed.net/index.php?content=2®ion=Alle

Mario Steinebach
15.05.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel