Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Zu den Forschungsinteressen von Prof. Dr. Rudolf Boch gehören unter anderem die Historie und Zukunft der Automobilindustrie in Deutschland. Foto: Bildarchiv der Pressestelle/Mario Steinebach
Uni aktuell Campus

TV-Tipp: Das Auto - Vom Weh und Ach einer Ware

Prof. Dr. Rudolf Boch, Inhaber der Professur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, ist Experte in einer 45-minütigen Dokumentation über das Auto - Ausstrahlung am 25. Oktober 2013 um 20.15 Uhr auf 3sat

Wie konnte sich das Konsumgut Auto zu einem beherrschenden Marktfaktor entwickeln, zu einem selbstverständlichen Luxusgut, für das viele Menschen bereit sind, einen großen Teil ihres Einkommens zu opfern? Dieser Frage gehen Jörn Hintzer und Jakob Hüfner in ihrer TV-Dokumentation mit dem Titel "Das Auto - Vom Weh und Ach einer Ware" nach. Sie ist zu sehen in der Reihe "3sat thema: Die Macht der Märkte" am Freitag, den 25. Oktober 2013 um 20.15 Uhr auf 3sat. Zu den beteiligten Experten gehört Prof. Dr. Rudolf Boch, Inhaber der Professur Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der TU Chemnitz. Der Wirtschaftshistoriker tritt auf gemeinsam mit dem Technikhistoriker Prof. Dr. Kurt Möser und der Verkehrsplanerin Prof. Dr. Petra Schäfer. Die Redakteure wollen so verschiedene Aspekte beleuchten und ein vielschichtiges Porträt über das Auto als soziales Konstrukt entstehen lassen. Die Dokumentation fragt danach, welche Mechanismen notwendig waren, das Auto in eine marktbeherrschende Position zu bringen und dort zu halten. Außerdem zeigt sie den Nutzen und den Wert des Autos im Laufe der Geschichte.

Zu den Forschungsinteressen von Prof. Boch gehören unter anderem die Historie und Zukunft der Automobilindustrie in Deutschland. "Es ist heutzutage selten, dass Wissenschaftssendungen über eine dreiviertel Stunde gehen und einen prominenten Sendeplatz erhalten. Schon deswegen bin ich sehr gespannt auf die Ausstrahlung der Dokumentation, die im Stile eines Roadmovies gedreht wurde", sagt Prof. Boch.

Kontakt: Prof. Dr. Rudolf Boch, Telefon 0371 531-33921, E-Mail rudolf.boch@phil.tu-chemnitz.de

Katharina Thehos
22.10.2013

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel