Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Formale und informale Ökonomie in einer globalisierten Welt

Studierende aller Fakultäten können sich bis zum 20. Mai für die 7. American-African-European Summer School vom 16. bis 27. September 2013 in Chemnitz bewerben

  • Grafik: Karla Bauer

Vom 16. bis 27. September 2013 erwartet die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften rund 20 internationale Studierende und Dozenten aus Universitäten in Südafrika und den USA. Gemeinsam mit Studierenden der TU Chemnitz nehmen sie an der diesjährigen American-African-European Summer School zum Thema "Formal and informal economies in a globalized world" teil. Die Studierenden setzen sich intensiv mit den Herausforderungen formaler und informaler Institutionen einer zunehmend globalisierten Wirtschaft auseinander. Von aktuellen Forschungsergebnissen berichten zudem internationale Gastreferenten, die begleitenden Dozenten sowie Angehörige der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. "Chemnitz und die Region beheimaten bedeutende ökonomische und kulturelle Werte und verorten sich damit in der heute weitgehend globalisierten Welt. Wir wollen unseren Studierenden die Verbindung regionaler und globaler Perspektiven konkret erlebbar machen und so deren ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Erfahrungshorizont erweitern", erläutert PD Dr. Andrea Fried von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften die Zielsetzung der jährlich stattfindenden Summer School. Der zweiwöchige Intensivkurs ermögliche es den Teilnehmenden, Gemeinsamkeiten und Gegensätze zu Entwicklungen in ihren jeweiligen Heimatländern zu erkennen und die damit verbundenen Fragestellungen kritisch zu bewerten.

Das Programm gewährt den ausländischen Studierenden Einblicke in das universitäre, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben in Chemnitz und der Region. Es umfasst Lehrveranstaltungen und eigenständige Projektarbeiten, die von den Dozenten der beteiligten Hochschulen betreut werden. Die behandelten Fragestellungen zielen auf aktuelle Diskussionen in den Bereichen Management und Organisation, Accounting, Partizipation und Demokratisierung sowie Globalisierung.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Exkursionen zu wirtschaftlich, historisch und kulturell bedeutenden Zielen in Chemnitz und in der Region. So sind unter anderem Besuche der Wendestadt Leipzig sowie Ausflüge nach Berlin und Prag geplant. Darüber hinaus werden auch Standorte deutscher Unternehmen besichtigt, um sich über die unterschiedlichen Herausforderungen bei Arbeitsprozessen in international agierenden Unternehmen zu informieren. Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Chemnitz. Für die Organisation sind Mitarbeiter der Professur für Organisation und Arbeitswissenschaften sowie der Professur für Innovationsforschung und nachhaltiges Ressourcenmanagement verantwortlich.

Bewerben können sich Studierende aller Fakultäten bis zum 20. Mai 2013. Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf (in englischer Sprache) sowie einem aktuellen Nachweis der Studienleistungen nimmt Andreas Taffertshofer entgegen: andreas.taffertshofer@wirtschaft.tu-chemnitz.de

Die American-African-European Summer School im Internet: http://www.aae-summerschool.org

Weitere Informationen erteilt Andreas Taffertshofer, Telefon 0371 531-36838, E-Mail andreas.taffertshofer@wirtschaft.tu-chemnitz.de.

(Autor: Andreas Taffertshofer)

Katharina Thehos
23.04.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel