Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Hilfe auf dem Weg zum Traumberuf

Zum Programm des studentischen Messevereins Chemnitz Contact e.V. gehören auch in diesem Sommersemester Weiterbildungsmöglichkeiten von Unternehmensführungen bis hin zu Vorträgen und Workshops

  • Das Team von Chemnitz Contact freut sich über weitere engagierte Studierende, die im Verein mitarbeiten möchten. Foto: Chemnitz Contact

Was passiert auf dem Weg von der Idee zum fertigen Auto? Wie sieht es hinter den Kulissen eines Weltkonzerns wie Volkswagen aus und welche beruflichen Einstiegschancen haben Uni-Absolventen nach ihrem Abschluss? Diese und viele weitere Fragen können am 13. Juni 2012 im Rahmen einer Unternehmensführung durch das Motorenwerk von Volkswagen Chemnitz geklärt werden. Angeboten wird die Veranstaltung von Chemnitz Contact e.V., dem studentischen Messevereins der TU Chemnitz. Mit dem Ziel Studenten den Einstieg in den Traumberuf zu erleichtern, bietet der Verein auch in diesem Jahr interessierten Studenten zahlreiche Möglichkeiten, die eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen zu erweitern.

So gehört zum kostenlosen Angebot in diesem Sommersemester nicht nur die Besichtigung des lokalen VW-Werkes, sondern auch eine Exkursion am 4. Juli zu Villeroy & Boch nach Torgau. "Die Studenten werden jeweils von Fachpersonal durch das Werk geführt, können die einzelnen Arbeitsprozesse kennen lernen und sie werden ebenfalls erfahren, wie die Einstiegschancen in den jeweiligen Unternehmen aussehen", stellt die Vorstandsvorsitzende des Vereins, Nancy Schmalz, in Aussicht. Da die Teilnehmerzahlen der Besichtigungen durch die Unternehmen vorgegeben werden und eine gewisse Anzahl nicht überschreiten dürfen, bittet Schmalz um eine vorherige Anmeldung aller Interessierten.

Ebenfalls eine vorherige Anmeldung erfordert die Teilnahme an den angebotenen Workshops. Geplant ist für den 7. August ein Rhetorik-Training. Einen Tag später findet am 8. August außerdem eine Schulung in Sachen Zeitmanagement statt. "Die Workshops werden in Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partnern der Techniker Krankenkasse durchgeführt. Qualifizierte und erfahrene Trainer schulen die Studenten zum jeweiligen Workshop-Thema, das sich immer um Softskills dreht, also zum Beispiel Zeitmanagement, Rhetorik und Bewerbertraining. Den Bewerbern werden Strategien beigebracht - beispielsweise im Zeitmanagement - um ihren Studentenalltag rund ums Lernen, Seminare und Freizeit effizienter gestalten können", so Schmalz.

Neben den altbewährten Workshops zum Softskill-Training gehören neuerdings auch Vorträge zum Vereinsprogramm von Chemnitz Contact e.V. "Das Themenfeld der Vorträge ist ein ganz frisches und befindet sich noch im Aufbau. Entstanden ist es vor dem Hintergrund, das wir auch für Studenten der Geisteswissenschaften Veranstaltungen bieten wollten, die ihnen helfen, sich für das kommende Berufsleben zu orientieren", erklärt Schmalz. Dementsprechend wird es in diesem Sommersemester zunächst nur einen Vortrag geben. So referiert am 5. Juni Christian Hänel von der Robert Bosch Stiftung GmbH (Stuttgart). Themen des stellvertretenden Bereichsleiters der Völkerverständigung Westeuropa, Amerika, Türkei, Japan und Indien sind das Stiftungs- und Arbeitsleben sowie die möglichen Jobeinstiegschancen von Hochschulabsolventen. Außerdem findet am 6. Juni ein allgemein gefasster Vortrag über Sozialversicherungen im Studium statt, den ein Vertreter der Techniker Krankenkasse präsentiert.

Im Hinblick auf die zukünftigen Veranstaltungspläne des Sommersemesters erhofft sich Schmalz ein reges Interesse der Studenten und weist außerdem darauf hin: "Wir suchen jederzeit interessierte und engagierte Studenten, die sich im Verein ehrenamtlich engagieren wollen. Neue Ideen sind bei uns gern gesehen und können eigenständig umgesetzt werden." Vor allem beim Eventmanagement und -marketing, im IT-Bereich und bei der gestalterischen Umsetzung der Werbemittel wird noch nach Unterstützung gesucht. Interessierte Studenten sind außerdem eingeladen, den wöchentlichen Vereinssitzungen beizuwohnen, die montags um 20.30 Uhr in der Reichenhainer Straße 41 im Raum 002 stattfinden.

Anmeldung für Workshops: workshop@chemnitz-contact.de
Anmeldung für Unternehmensbesichtigungen: besichtigungen@chemnitz-contact.de

(Autorin: Ina Huke)

Katharina Thehos
18.05.2012

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel