Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Schüler

Der clevere Weg zur Facharbeit

23 Schüler der AbiOnline-Klasse des Abendgymnasiums Chemnitz lernten an der Universitätsbibliothek die Literaturrecherche mit LENA kennen

  • Tipps aus erster Hand: Michael Beese von der Universitätsbibliothek stellte den Schülern das von ihm entwickelte Online-Tutorial im Schulungsraum vor. Foto: Stefanie Richter

Das Chemnitzer Abendgymnasium bietet als erste Schule in Sachsen eine Kombination aus Unterricht und selbständigem Lernen an - das AbiOnline. Bei diesem einzigartigen Pilotprojekt wird das Gymnasium auch von der Universitätsbibliothek der TU Chemnitz unterstützt. 23 Schülern der AbiOnline-Klasse der sogenannten "Einführungsphase" wurde am 3. Mai 2012 das E-Learning Angebot "LENA" ("Literatur ermitteln, navigieren, analysieren") vorgestellt. "Dieses extra für Schüler von unserem Mitarbeiter Michael Beese entwickelte Online-Tutorial steht ihnen künftig bei der Erstellung einer Facharbeit zur Seite und gibt wertvolle Tipps zur wissenschaftlichen Recherche", erläutert Sabine Effenberger von der Chemnitzer Universitätsbibliothek. Zudem wurde den Gymnasiasten das Dienstleistungsspektrum der Bibliothek vorgestellt. Wer wollte, konnte sich sofort als Nutzer registrieren lassen.

Diese Hilfe der Universität nehmen die Schüler im Rahmen ihrer berufsbegleitenden Abiturausbildung gern an. "Im kommenden Jahr ist eine komplexe Leistung beziehungsweise Facharbeit in einem Unterrichtsfach ihrer Wahl zu erbringen", sagt Kathrin Lorenz vom Abendgymnasium Chemnitz. Viele junge Erwachsene stünden dann das erste Mal vor der Aufgabe, Literatur zu recherchieren, Texte zu analysieren und nützliche Informationen herauszufiltern. Um diese Hürden besser zu bewältigen, nutzt das Abendgymnasium künftig die Kooperation mit der Universitätsbibliothek. "LENA zeigt den Schülern professionelle und optimale Schritte, wie sie von einer Themenstellung zu dafür relevanter fachlicher Literatur gelangen, welche Suchwerkzeuge anzuwenden sind, wie schließlich ein Literaturverzeichnis aussehen sollte und wie richtig zitiert wird", erläutert Effenberger. Zudem erfahren die AbiOnline-Schüler, wann "Googeln" und "Wikipedia" angesagt sind oder wissenschaftliche Nachschlagewerke und Fachliteratur besser sind und verlässlich weiterhelfen.

Der wichtigste Vorteil: Das Online-Tutorial LENA der Unibibliothek ist rund um die Uhr auch von zu Hause aus nutzbar. "So können die Schüler direkt auf im Netz frei verfügbare elektronischen Volltexte - vorrangig aus Büchern und Zeitschriften - zugreifen", sagt Effenberger. "Von den umfangreichen E-Learning-Angeboten profitieren insbesondere Schüler mit langen Anfahrtswegen sowie jene, die durch lange Arbeitszeiten oder abendliche Kinderbetreuung nicht fünf Tage pro Woche in Chemnitz präsent sein können und flexible Unterrichtszeiten benötigen", sagt Lorenz. Wer diesen Service der Universitätsbibliothek nutze, schaffe sich ein dickes Wissenspolster für die Informationssuche und das Anfertigen schriftlicher wissenschaftlicher Arbeiten im späteren Studium und im beruflichen Alltag.

Die attraktiven Angebote der TU Chemnitz erleichtern auch nach dem Ablegen des Abiturs vielen Schülern des Abendgymnasiums Chemnitz ihre Entscheidung. "Rund zwei Drittel der Studierwilligen bleiben in Chemnitz und entscheiden sich für ein Studium an der Technischen Universität", sagt Lorenz.

Weitere Informationen erteilen Sabine Effenberger, Telefon 0371 531-31295, E-Mail sabine.effenberger@bibliothek.tu-chemnitz.de, Michael Beese, Telefon 0371 531-34185, E-Mail michael.beese@bibliothek.tu-chemnitz.de und Kathrin Lorenz, Telefon 0371 415248.

Mario Steinebach
03.05.2012

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel