Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Gelebte Partnerschaft und gefragte Kompetenz

Prof. Dr. Thomas Geßner wurde in den akademischen Beirat der "School of Information Science and Technology" der Fudan Universität in Shanghai berufen

Schon seit 1997 pflegt die Technische Universität Chemnitz Beziehungen zur Fudan Universität in Shanghai. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der "School of Information Science and Technology" reiste der Inhaber der Professur für Mikrotechnologie, Prof. Dr. Thomas Geßner, als einer der Hauptkooperationspartner nach China. Im Rahmen seines Besuches der Fudan Universität wurde Geßner in den akademischen Beirat der Fakultät für Informationswissenschaft und Technologie für drei Jahre berufen.

Neben den Feierlichkeiten fand auch eine jährliche Evaluierung der Fakultät statt. Geßner nahm als einer der internationalen Begutachter, die neben Deutschland aus Norwegen, Schweden, Großbritanien, Australien und den USA kamen, an der Evaluierung teil. Die Fakultät besteht aus den Fachbereichen Electronic Engineering, Micro-Electronics, Optical Science and Engineering und Communication Science and Engineering. Im Rahmen des Internationalen Graduierten Kollegs, das im November in seine zweite Runde startet, gibt es eine intensive Zusammenarbeit zwischen der Fudan Universität und den Chemnitzer Fakultäten für Elektrotechnik und Informationstechnik und für Naturwissenschaften sowie dem Zentrum für Mikrotechnolgien und der Fraunhofer-Einrichtung für Elektronische Nanosysteme ENAS. Zahlreiche Forschungsaufenthalte an den Partneruniversitäten und gemeinsame wissenschaftliche Projekte sorgen für einen regen Austausch und intensiven Kontakt zwischen den Professoren und vor allem auch den Promotionsstudenten. Das Internationale Graduierten Kolleg wurde bei der Evaluierung der "School of Information Science and Technology" als eines der besten Projekte bewertet. Das Graduiertenprogramm läuft ab November unter dem Thema "Materials and Concepts for Advanced Interconnects and Nanosystems".

Weitere Informationen erteilt Dr. Knut Schulze, Telefon 0371 531-35635, E-Mail knut.schulze@zfm.tu-chemnitz.de

(Autorin: Andrea Messig-Wetzel)

Mario Steinebach
04.11.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel