Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Absolventen

Auf wissenschaftlicher Entdeckungsreise

Der ehemalige TU-Student Andreas Tillmann gründete ein Informationsportal für Kinder und Eltern

*

Der Physik-Absolvent Andreas Tillmann erklärt seit 2009 dem Nachwuchs die Welt. Foto: www.kids-and-science.de

Warum ändert sich die Länge von Tagen und Nächten? Warum funkeln die Sterne am Himmel? Warum frieren Gewässer immer oben zuerst zu? Das sind typische Fragen, wie sie Kinder im Alltag oft stellen. Kaum jemand hat die passende Antwort parat. Das soll sich nun ändern. Andreas Tillmann betreibt das neue Internetangebot "Kids and Science". Das werbefreie Informationsportal beschäftigt sich mit Themen aus Naturwissenschaft und Technik. Kinder und Eltern können in dem Portal ihre Fragen stellen. Andreas Tillmann nimmt sich dann den spannendsten Fragen an, beginnt zu recherchieren und schreibt einen ausführlichen Beitrag zu dem Thema. Er empfiehlt die Website zur Verwendung in der Schule. Die Inhalte des Portals seien zur Unterstützung der Fächer Physik, Chemie, Biologie und Technik geeignet. "Das eigene Erleben, Forschen und Experimentieren soll Kindern Spaß machen", erklärt Tillmann sein Ziel.

Den Grundstein für sein Wissen legte er bereits im Studium. Andreas Tillmann hat 1986 an der damaligen Technischen Universität Karl-Marx-Stadt sein Physik-Studium begonnen und es 1991 erfolgreich abgeschlossen. Er war einer der wenigen, die direkt vom Studium in den Beruf wechseln konnten. Tillmann arbeitete 18 Jahre als Physiker in der Halbleiterindustrie. Sein Studium hilft ihm noch heute weiter, wenn er physikalische Vorgänge den Kindern und Eltern vereinfacht darstellen möchte. Seit Anfang dieses Jahres ist Tillmann als Selbstständiger tätig und betreibt einen Onlineshop, in dem Experimentierkästen, Bausätze und naturwissenschaftliche Produkte für Kinder, Eltern, Schulen und Kindergärten erworben werden können. Er gründete das Projekt "Kids and Science" 2009. Tillmann möchte seinem Vater nacheifern, weil dieser sich früher sehr für Kinder engagierte. Das Informationsportal erfreut sich zunehmender Beliebtheit. An Spitzentagen werden bis zu 1.000 Besucher erfasst. "Es ist gemeinsam mit meiner Agentur gelungen, eine optisch ansprechende, moderne, kindgerechte und klar strukturierte Website zu erstellen", lobt Tillmann.

Interessierte Kinder können auf der Website "Kids and Science" noch mehr entdecken: In der Rubrik "Wie funktioniert´s?" geht es um Technik. Hier erklärt Tillmann, wie Dinge im Alltag funktionieren. Es werden CD-Player und Speicherkarten unter die Lupe genommen. "Umfangreiches Bildmaterial und viele Detailansichten unterstützen die Erläuterung durch den Text", ergänzt Tillmann. Die Rubrik "Natur und Umwelt" widmet sich Themen wie dem Besuch einer Tropfsteinhöhle oder der Lebensweise des Wattwurmes. Tillmann beantwortet auch, was die Gezeiten sind und wie sie entstehen. In der umfangreichsten Rubrik "Experimente für Kinder" werden Versuche vorgestellt, die mit haushaltsüblichen Mitteln durchgeführt werden können. Zahlreiche Experimente widmen sich dem Luft- oder Wasserdruck, dem Magnetismus und der statischen Elektrizität.

Das Informationsportal ist unter http://www.kids-and-science.de zu finden.

(Autorin: Melanie Schumann, Praktikantin in der Pressestelle)

Katharina Thehos
15.07.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel