Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Gründernetzwerk SAXEED und Forschungsakademie der TU Chemnitz zeigen am 13. Juli 2010 berufliche Perspektiven für ein Leben nach der Promotion - Anmeldung bis 12. Juli

*

Foto: Markus Müller

"Bildung und Forschung sind ein wichtiger Beitrag zur Sicherung des Wohlstands in unserem Land. Die Hochschule als wichtigste Quelle von Forschungsergebnissen befindet sich bei der Erbringung dieses Beitrags seit einigen Jahren in einem Wandel von der reinen Wissenschaft zu vermehrter wirtschaftlicher Ausrichtung", weiß Marc Banaszak, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gründerbetreuer bei SAXEED, dem Gründernetzwerk Südwestachsen, und fügt hinzu: "Hiervon ist auch der wissenschaftliche Nachwuchs direkt betroffen. Karrierewege und Karriereoptionen in der Forschung verändern sich merklich." Oftmals stellt sich Promovierten dann die Frage, ob sie an der Uni bzw. ihrem Umfeld bleiben oder in der privaten Wirtschaft Fuß fassen. Die Forschungsakademie der TU Chemnitz und das Gründernetzwerk SAXEED unterstützen Nachwuchsführungskräfte und -wissenschaftler bereits heute intensiv. In einer gemeinsamen Informationsveranstaltung zeigen sie für den wissenschaftlichen Nachwuchs verschiedene Wege auf. Dabei werden im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Wirtschaft berufliche Perspektiven für ein Leben nach der Promotion erörtert. Die Veranstaltung findet am 13. Juli 2010 um 17 Uhr im Physikgebäude, Reichenhainer Straße 70, Raum P 031 statt. Die Anmeldung ist bis zum 12. Juli 2010 möglich.

"Auch die Finanzierung von Forschung wird immer komplexer und vermehrt zur Aufgabe der an ihr beteiligten Forscher. Die Veranstaltung `Wege für den wissenschaftlichen Nachwuchs´ setzt genau hier an", berichtet Banaszak. Die Teilnehmer erwarten kurze Vorträge sowohl von aus der Wissenschaft als auch aus der Wirtschaft stammenden Referenten. So wird Prof. Dr. Angela Thränhardt, Inhaberin der Professur Theoretische Physik - Simulation neuer Materialien, beispielhaft den beruflichen Weg in Wissenschaft und Forschung beschreiben. Im Gegensatz dazu setzt sich Karsten Schulz von der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr GmbH mit den beruflichen Möglichkeiten der industriellen Forschung auseinander. Ergänzend wird Dr. Wolfgang Domröse von der VDE/VDI Innovation und Technik GmbH das für beide Wege wichtige Thema der Fördermittel in Wissenschaft und Forschung anhand eines konkreten Beispiels darlegen. Dazu wird er das Förderprogramm "Validierung des Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung - VIP" detailliert vorstellen. Mit diesem sollen Wissenschaftler aus Hochschulen sowie aus öffentlichen Forschungseinrichtungen unterstützt werden, frühzeitig ihre Forschungsergebnisse hinsichtlich technischer Umsetzbarkeit, Erschließung neuer Anwendungsbereiche sowie wirtschaftlicher Potenziale zu überprüfen. VIP soll eine Brücke zwischen akademischer Forschung und wirtschaftlicher Anwendung bauen.

Außerdem erhalten die Teilnehmer Informationen zu den Kursangeboten der beiden Einrichtungen und können sich über Inhalte und Angebote mit den jeweiligen Mitarbeitern austauschen. Im Anschluss daran sind alle Gäste zum SAXEED-Sommerfest und einem Erfahrungs- und Gedankenaustausch in lockerer Atmosphäre eingeladen.

Anmeldung unter: http://saxeed.net/

Weitere Informationen erteilt Jacqueline Exel, Telefon 0371 531-36590, E-Mail info@saxeed.net.

(Autorin: Anett Stromer)

Katharina Thehos
07.07.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel