Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

Eine Nacht zwischen Feuer und Eis

Brasilianische Schönheiten, einzigartige Eisshow und "saxy" Musik beim 13. Universitätsball der TU Chemnitz am 19. Juni 2010

*

Die Gäste des diesjährigen Universitätsballs erwartet unter anderem die "ICE SHOW delight" - dargeboten von den Profipaarläufern Nicole Bleyer-Nönnig und Matthias Bleyer. Fotos: jjproduction.eu

Die TU Chemnitz und ihre Freundesgesellschaft laden am 19. Juni 2010 zum Universitätsball ein. "Wir verwandeln das Hörsaalgebäude erneut in einen stimmungsvollen Ballsaal - in diesem Jahr mit einem einzigartigen Ambiente für eine exklusive Eisshow. Wir bieten also nicht nur Tanzvergnügen, sondern auch einzigartige Kulturerlebnisse voller Überraschungen", verrät Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes, Rektor der TU Chemnitz. Sachsens Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Sabine von Schorlemer übernimmt die Schirmherrschaft über den Ball, bei dem wieder mehr als 450 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur erwartet werden.

Rund um das Thema Feuer und Eis wird den Ballgästen ein abwechslungsreiches Arrangement geboten. Eisherzen werden sicher dahin schmelzen, wenn die Paarläufer Nicole Bleyer-Nönnig und Matthias Bleyer bei ihrer "ICE SHOW delight" hochkarätigen Eiskunstlauf im Hörsaalgebäude zeigen. So richtig feurig wird es dann bei FIESTA BRASIL, wenn brasilianische Schönheiten das Feeling des Karnevals von Rio in den Uniballsaal bringen. Bei Samba, Lambada und exotischen Tanzdarbietungen zeigen die Tänzerinnen, wie perfekt Körperbeherrschung mit Schönheit, Charme und einer ausgefeilten Choreographie einhergehen. Neues aus der Avantgardküche präsentieren Prof. Dr. Heinrich Lang vom Institut für Chemie und Roland Keilholz, Chef des Chemnitzer Restaurants alexxanders. Ganz nebenbei beantworten sie auch die Frage, ob man bei minus 200 Grad Celsius noch kochen kann. Und dass ein Saxophon unendlich viel Erotik versprüht, zeigt Kathrin Eipert aus Sachsen-Anhalt mit ihrem vielseitigen Repertoire. Als Ballorchester fungieren Götz Bergmann & his Gentlemen aus Meißen. Und die Combo der Chemnitzer TU BigBand stimmt die Gäste auf den Abend ein.

Durch das Programm des Universitätsballs führen André und Kristin Hardt. Der Moderator der erfolgreichsten Morgensendung in Sachsen und seine Ehefrau wurden für ihre Moderationen mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Hörfunkpreis "Beste Moderation in Mitteldeutschland".

Karten können ab sofort zu folgenden Preisen im Verkaufs- und Organisationsbüro, Straße der Nationen 62, Raum 114, erworben werden: 75 Euro für Gäste und TU-Mitarbeiter des höheren Dienstes, 62 Euro für alle anderen TU-Mitarbeiter sowie 25 Euro für Studenten und Auszubildende der TU. Diese Preise beinhalten einen Begrüßungscocktail, ein exquisites Büfett und das vielseitige Showprogramm. Alternativ können die Karten auch bestellt werden - per Post (TU Chemnitz, Kennwort: Universitätsball, 09107 Chemnitz), per E-Mail marketing@tu-chemnitz.de oder über das Internet http://www.tu-chemnitz.de.

Weitere Informationen erteilt Claudia Pfeiffer im Verkaufs- und Organisationsbüro, Straße der Nationen 62, Raum 114, Telefon 0371 531-31590. Das Büro ist im Kartenvorverkaufszeitraum montags bis donnerstags von 8 bis 11 Uhr und von 12 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 11 Uhr und von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

Mario Steinebach
03.05.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel