Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Für Studieninteressierte
Unsere Studierenden

Unsere Studierenden

Anglistik/Amerikanistik in Chemnitz ist eine prägende Erfahrung für unsere Studierenden, besonders auch durch den Erwerb interkultureller Handlungskompetenz in ihrem Auslandssemester. Studierende der Anglistik/Amerikanistik über ihre Erfahrungen, Meinungen über Studieninhalte, Betreuung im Studium und Zukunftspläne.

 

 

Willi Böhme, 2. Fachsemester Master

Ich habe mein Auslandssemester an der University of Ulster in Nordirland verbracht und mich dabei in das Land und die Menschen verliebt. Das Studieren und Leben in einem anderen Land ist spannend, unvergesslich und jedem ans Herz zu legen. Ein großer Vorteil meines Studiums an der TU Chemnitz ist, dass ein Auslandssemester in den Studienplan eingeplant ist und man somit sein Studium nicht verlängern muss.

 

Sandra Lienert, 9. Fachsemester Bachelor

Das BA-Programm des Studiengangs ist international, forschungsorientiert sowie individuell ausgerichtet. Die Lehrstühle unterstützen die Studenten auch darin, interdisziplinäre (Fachrichtungen, die nicht direkt in Verbindung zur Anglistik/Amerikanistik stehen) Studieninteressen zu verfolgen. Das war letztendlich ausschlussgebend für mich, ein Praktikum in Indien im Bereich neue und erneuerbare Energien anzutreten.

 

Jasmin Klüpfel, 4. Fachsemester Bachelor

Immer wieder werde ich gefragt, wieso ich mich für Anglistik/Amerikanistik an der TU Chemnitz entschieden habe. Die Antwort ist einfach: weil die Kurse nicht zu groß sind und man nicht mit 500 anderen Studenten in einer Vorlesung sitzt. Man kennt seine Kommilitonen und kommt super schnell in Kontakt mit kommunikativen, offenen und lieben Menschen. Natürlich das integrierte Auslandssemester, sowie die niedrigen Mieten in Chemnitz nicht zu vergessen ;).

 


Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed under CC BY 3.0

Presseartikel