Navigation

Inhalt Hotkeys

Funktionen, Dienste

Leistungsmerkmale

Anklopfsperre

Die Standardkonfiguration ist so eingestellt, dass bis zu vier Anrufe am Telefon angezeigt werden, bevor der nächste Anrufer ein Besetztzeichen erhält. Diese Zahl der Gespräche bis zum Besetzt beim nächsten Anrufer ist individuell einstellbar.

In den meisten Fällen ist eine Anklopfsperre sinnvoller. Dies bedeutet, das nur ein Gespräch aktiv sein kann. Der nächste Anrufer erhält ein Besetzt.

Die Anklopfsperre muss über ein Webformular beauftragt werden.

Konferenzen

Prinzipiell gibt es zwei Arten von Konferenzen. Die erste („normale Konferenz“) ist das Zusammenführen von Gesprächspartnern in einer Konferenz.

Wie geht das?

  • Rufen sie einen Gesprächspartner an (den ersten Konferenzteilnehmer).
  • Nachdem die Verbindung hergestellt ist, erscheint ein Knopf „Konf.“ am unteren Bildschirmrand. Abhängig vom Telefontyp (z. B. C8851) ist es eventuell notwendig, die nächste Belegung der Knöpfe aufzurufen. Drücken Sie „Konf.“ und rufen Sie den nächsten Gesprächspartner an.
  • Beim nächsten Drücken auf „Konf.“ können Sie die zwei Gespräche zu einer Konferenz zusammenführen.

„Meet-Me“-Konferenz

Meet-Me ist eine vereinfachte Art zur Führung von Telefonkonferenzen mit vielen Teilnehmern. Dabei wählen sich alle Konferenzpartner in eine Meet-Me-Nummer ein und befinden sich in einem virtuellen Konferenzraum.

Meet-Me-Nummern können beim URZ per Mail an voip@... bestellt werden. Die exakte Konfiguration muss individuell abgestimmt werden.

Anrufbeantworter

Die zentrale Rufnummer des Anrufbeantworters ist die 991100. Sie können Ihre Rufnummer auf diese zentrale AB-Rufnummer umleiten, um den AB zu aktivieren. Weiterhin können Sie von Ihrem Apparat aus diese Rufnummer direkt wählen (oder den Brief drücken) um den AB abzuhören und einzustellen. Der AB bietet folgende Funktionen:

  • unbegrenzt Sprachnachrichten aufnehmen
  • Sprachnachrichten per E-Mail verschicken
  • Urlaubsansage aufsprechen
  • Nachrichten für definierte Anrufer hinterlassen

Verwandte Themen: Rufumleitung konfigurieren

Notruf

Von allen Apparaten können jederzeit die bekannten Notrufnummern gewählt werden. Dabei ist es egal, ob eine führende Null gewählt wird, oder nicht. Folgende Notrufnummern sind eingerichtet:

  • 110
  • 112
  • 0110
  • 0112
  • *110
  • *112

Rufumleitung

Es gibt verschiedene Rufumleitungen für unterschiedliche Aufgaben.

Umleitungsart Bescheibung
alle Anrufe werden sofort zur Zielrufnummer weitergeleitet
besetzt Anrufe werden erst weitergeleitet, sobald es ein Besetzt gibt
frei (nach Zeit) Anrufe werden nach einer gewissen Zeit weitergeleitet

Diese Umleitungen können Sie im Service-Menü Telefontaste mit Weltkugel im Punkt „Rufumleitung konfigurieren“ einstellen.

Heranholen (Pickup)

Es besteht die Möglichkeit, Rufe an Telefone in Hörreichweite zu seinem Apparat heranzuholen (Pickup). Dies ist sinnvoll, falls z. B. mehrere Apparate in einem Raum stehen.

Pickup muss über ein Webformular beauftragt werden.

Sammelnummer

Sammelnummern sind Rufnummern, unter denen man mehrere Teilnemer gleichzeitig oder nach bestimmten Verteilungsverfahren erreichen kann.

Folgende Verteilungsverfahren sind möglich:

„Top-Down“
Es erhält immer der erste, zweite, dritte ... aus der Sammelgruppe den Ruf, solange dieser nicht besetzt ist.
„Circular“
Nach jedem Anruf ist jeweils der nächste derjenige, welcher angerufen wird.
„Longest Idle“
Derjenige, welcher am längsten kein Telefongespräch hatte, ist der nächste.
„Broadcast“
Alle Teilnehmer werden parallel angeklingelt.

Die individuelle Einstellung muss mit dem URZ abgesprochen werden. Bitte schicken Sie eine Mail an voip@....

Auto Line Select

An Telefonen mit mehreren Leitungen (Rufnummern) wie z.B. in Sekretariaten kann die Funktion "Auto Line Select" aktiviert bzw. deaktiviert werden. Diese Funktion bewirkt, dass die Leitung, auf welcher angerufen wird, immer im Vordergrund des Bildschirmes angezeigt wird.

„Auto Line Select“ an:

  • Es ist immer sichtbar, wer anruft – auf auf einer Leitung, welche gerade nicht benutzt wird.
  • Um auf der benutzen Leitung zu makeln[1], muss diese ggf. wieder ausgewählt werden, nachdem auf Grund eines Anrufes eine andere Leiung in den Vordergrund gekommen ist.

„Auto Line Select“ aus:

  • die benutze Leitung ist immer im Vordergrund
  • es wird nicht angezeigt, wer auf einer anderen Leitung anruft.

Die individuelle Einstellung muss mit dem URZ abgesprochen werden. Bitte schicken Sie eine Mail an voip@....

[1] Dienstmerkmal, Teilnehmer kann abwechselnd zwischen zwei aktiven Verbindungen hin- und herschalten

Presseartikel