Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

Weiter auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025

Stadt Chemnitz erreicht finale Runde der Kulturhauptstadt-Bewerbung 2025

Die Stadt Chemnitz gehört zu den fünf von insgesamt acht deutschen Städten, die noch im Rennen und damit in der finalen Runde um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2025“ sind. Das gab die Fachjury am gestrigen Donnerstag, 12. Dezember 2019, in Berlin bekannt. Chemnitz hatte sich damit gegen u. a. Dresden und Gera durchgesetzt. 

Die Technische Universität Chemnitz unterstützt die Bewerbung der Stadt Chemnitz auf vielfältige Weise. So ist die TU in der Lenkungsgruppe sowie im Programmrat zur Kulturhauptstadt-Bewerbung vertreten. Die neue Juniorprofessur Europäische Kultur- und Bürgergesellschaft wurde u. a. mit dem Zuschnitt der Bewerbungsunterstützung eingerichtet.

Unter den Botschafterinnen und Botschaftern, die die Stadt zur Vorstellung der Bewerbung nach Berlin entsandte, waren auch vier Personen, die mit der TU in Verbindung stehen. Zudem wurde das Projekt „Fahrradkino“ von TU-Forscherin Maria Kreußlein im Rahmen der Bewerbung gefördert, ebenso das studentische Magazin „RABBAZ“. Außerdem veröffentlichte die Universität einen Video-Clip mit Testimonials von Studierenden und Forschenden.

Die finale Entscheidung um den Titel fällt im Herbst 2020. Bis dahin haben die verbliebenen Städte Zeit, ihre Bewerbungen weiter zu konkretisieren. 

Matthias Fejes
13.12.2019

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel