Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Absolventen

Abschlussarbeiten aus der Schublade geholt

Absolventen und Absolventinnen der Philosophischen Fakultät der TU Chemnitz präsentieren am 17. Dezember 2018 Forschungsergebnisse – Keine Anmeldung erforderlich

Zum zweiten Mal organisiert die Junior-Professur Interkulturelle Kompetenz (Jun.-Prof. Dr. Gala Rebane) an der Technischen Universität Chemnitz eine Alumni-Tagung. Die Tagung steht unter dem Leitthema „Grenzüberschreitungen“. Sie findet am Montag, 17. Dezember, von 9:00 bis 16:15 Uhr im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90 (Raum N001) statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Im Rahmen der Alumni-Tagung haben Absolventen und Absolventinnen der Philosophischen Fakultät der TU die Möglichkeit, Ergebnisse ihrer Forschungen zu kulturellen und gesellschaftlichen Fragestellungen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit auch bei künftigen Absolventen und Absolventinnen Interesse und Mut zur wissenschaftlichen Forschung zu wecken. Die Ergebnisse der ersten Alumni-Tagung „Studierende als Wissenschaftler“ von 2017 sind nun in Form eines Sammelbandes im Universitätsverlag Chemnitz erschienen. Der Band wird bei der Tagung ebenfalls präsentiert.

Grenzen überschreiten

Dieses Jahr wird das breite Spektrum von Themenbereichen wie „Gender“, „Alterität und Migration“ sowie „Internationalisierung“ durch das Leitthema „Grenzüberschreitungen“ vereint. Ob nationalstaatliche Grenzen, soziale Grenzen, Grenzen zwischen Post und Kunst in der sogenannten „Mail Art“ oder literarische Gattungsgrenzen bei der Stoffüberlieferung: Alle Beiträge befassen sich mit der Bewältigung und Überwältigung bei Grenzgängen in verschiedenen Bereichen.

Ein besonderer Höhepunkt des Programms ist der im Rahmen des Stadtjubiläums entstandene und mit dem 1. Preis der Bürgerstiftung für Chemnitz prämierte Kurzspielfilm „Saleh und Maja“, den die Regisseurin Viktoria Domnikova (B.A. Europastudien) als Abschlussarbeit produziert hat.

Weitere Informationen erteilt Christine Stadler, E-Mail jp-ikk@phil.tu-chemnitz.de

Matthias Fejes
11.12.2018

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel