Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Bildungsexkursion nach Dortmund

Teilnehmende des Chemnitzer Seniorenkollegs besuchten Ende Mai den 12. Deutschen Seniorentag

Im Rahmen einer Bildungsexkursion nahmen 18 Teilnehmende des Seniorenkollegs an der TU Chemnitz  vom 28. bis 30. Mai 2018 am 12. Deutschen Seniorentag in Dortmund teil. Begleitet wurden sie von Prof. Dr. Roland Schöne, wissenschaftlicher Leiter des Seniorenkollegs.

In Dortmund diskutierten sie unter anderem mit der stellvertretenden Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesseniorenvertretungen, Angelika Zander, über politische Aktivitäten dieser Vereinigung. Vorgestellt wurden auch die vielfältigen Bildungsaktivitäten des Chemnitzer Seniorenkollegs, insbesondere zum intergenerativen forschenden Lernen. Besondere Aufmerksamkeit fand die Vorführung eines drehbaren Tabletts, das von Chemnitzer Senioren als Ordnungssystem im Kühlschrank konstruiert und mit der Hettich GmbH & Co. KG aus Kirchlengern weiterentwickelt und patentiert wurde.

Mitglieder der Chemnitzer Arbeitsgemeinschaft „Generationen-Team Technik berichteten über ihre Befragungen, Analysen und Vorschläge zur Optimierung von Smartphone-Entwicklungen für verschiedene Zielgruppen, u. a. auch für die wachsende Zahl Blinder und Sehschwacher, die in Kooperation mit der KOMSA AG, Hartmannsdorf, realisiert werden. Zudem konnten Interessenten in Dortmund per Livestream an einer Vorlesung des Seniorenkollegs in Chemnitz teilnehmen und mit dem Referenten diskutieren. „Diese Übertragungsform von regelmäßigen wöchentlichen Bildungsveranstaltungen für Ältere mit der Möglichkeit der Diskussionsbeteiligung ist bisher einmalig in Europa und erreicht auch immobile Menschen, besonders in ländlichen Räumen“, versichert Schöne. Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „Politische Bildung“ berichteten auf dem Seniorentag von ihren Aktivitäten – dazu gehören Befragungen, Wahlanalysen und die Zusammenarbeit mit Seniorenbeiräten. Darüber hinaus kamen die Chemnitzer mit Mitgliedern des Seniorenbeirates der Stadt Dortmund und mit Teilnehmenden des Seniorenbildungsprogramms der TU Dortmund ins Gespräch.

Mario Steinebach
06.06.2018

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Des Kaisers Kloster

    875 Jahre Chemnitz: Im Schloßbergmuseum der Stadt öffnet am 26. August eine Ausstellung, zu der auch Historiker, Literaturwissenschaftler und Studierende der TU Chemnitz Beiträge lieferten …

  • Für die Uni laufend am Start

    Am 5. September 2018 hat die TU Chemnitz die Chance, den Titel "Sportlichste Firma" beim WiC Firmenlauf zu erobern – Anmeldung ist bis zum 24. August möglich …

  • Big Data-Vertiefung ist beliebt

    Neuerungen im Masterstudiengang Finance der TU Chemnitz kommen bei Studierenden gut an, öffnen Türen bei der Praktikumsplatz-Suche und steigern die Karrierechancen …

  • Meine Apps! Deine Daten?

    Forschungsprojekt "AndProtect" der Professur für Allgemeine Psychologie und Arbeitspsychologie liefert Einblicke, was Nutzerinnen und Nutzer über ihre Apps wissen sollten und selbst wissen wollen …