Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Von individueller Blechumformung bis zu skalierten Fügetechnologien

Auftakt-Workshop "SymbioTUC" am 6. und 7. Dezember 2017 in Chemnitz soll zwei ZIM-Kooperationsnetzwerke initiieren - Anmeldungsschluss: 27. November

Die Professur für Umformendes Formgeben und Fügen und das Zentrum für Mikrotechnologien der Technischen Universität Chemnitz planen mit Unterstützung von VEMASinnovativ die Initiierung von zwei sogenannten ZIM-Kooperationsnetzwerken. Bei diesen Kooperationsnetzwerken ist die Förderung von Netzwerkmanagementdienstleistungen und den Entwicklungsprojekten eines Netzwerks vereint. Entstehen sollen in Chemnitz zwei Netzwerke zu den Themenkomplexen „Herstellung individuell geformter (Dick-) Blechbauteile mithilfe modifizierter Werkzeugmaschinen (BIG – Blech individuell geformt)“ sowie ein Netzwerk „Skalierte Fügetechnologien für mikro- und makroskopische Produktionsprozesse (Scale)“. Zur Vorstellung der beiden Initiativen findet der Workshop "SymbioTUC" am 6. und 7. Dezember 2017 in Chemnitz statt. Ziel ist der Austausch Interessierter aus Forschung und Industrie, um über die bisherigen Ideen hinausreichende Potenziale zu erschließen.

Zur Einstimmung und zum Kennenlernen findet am 6. Dezember eine Abendveranstaltung in die Schönherrfabrik in Chemnitz statt. Am Folgetag erfolgt dann die Vorstellung beider Initiativen im Detail, mit einer anschließenden Besichtigung der Forschungsfelder der TU Chemnitz, des Fraunhofer-Instituts für Elektronisch Nanosysteme ENAS und des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU.

Um eine Anmeldung bis 27. November 2017 unter www.symbioTUC.de wird gebeten.

Weitere Informationen erteilt Dr. Anja Rautenstrauch, Professur für Umformendes Formgeben und Fügen, Telefon 0371 531-37327, E-Mail anja.rautenstrauch@mb.tu-chemnitz.de, http://www.tu-chemnitz.de/mb/UFF

 

 

Mario Steinebach
08.11.2017

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Sehen, hören und fühlen in der Nanowelt

    Die nanomechanischen Eigenschaften biologischer Gewebe sollen mit den menschlichen Sinnen erfahrbar werden - VolkswagenStiftung fördert Forschungsidee, die Physik und Kognitionswissenschaft verknüpft …

  • Kinder-Uni: Ägypten einmal anders

    Welche Schätze sind bei Ausgrabungen in Ägypten zu entdecken? Die Vorlesung entführt die Juniorstudierenden am 19. November 2017 in die Welt der Pharaonen und Pyramiden - aber nicht nur …

  • Preisgekrönte Dissertation

    Dresdner Gesprächskreis der Wirtschaft und der Wissenschaft vergab Preis für hervorragende Dissertationen von Absolventen sächsischer Hochschulen, unter ihnen Dr. Andreas Bischof von der TU Chemnitz …