Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Forschung

Probanden für Bewegungsanalyse gesucht

Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der TU Chemnitz untersucht die Beweglichkeit von Männern zwischen 20 und 30 bzw. 50 und 65 Jahren

Bei der Ausübung von Arbeitstätigkeiten oder Aktivitäten des täglichen Lebens spielt unsere körperliche Beweglichkeit eine wichtige Rolle. Dabei hat jeder Mensch seine individuelle Beweglichkeit. Die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der Technischen Universität Chemnitz taucht aktuell im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie sehr tief in dieses Thema ein. Im Mittelpunkt steht dabei die Beweglichkeit von Männern.

Gesucht werden Probanden zwischen 20 und 30 bzw. 50 und 65 Jahren, die Rechtshänder sind und einen  Body-Mass-Index (BMI) unter 30 haben. Der BMI wird berechnet aus dem Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch das Quadrat der in Meter angegebenen Körpergröße. Zudem sollen die Probanden keine Erkrankungen wie Arthritis, Arthrose bzw. aktuelle Verletzungen der Schulter, des Ellenbogens oder der Hand aufweisen und keine Hochleistungssportler sein.

Der etwa einstündige Beweglichkeitstest erfolgt mittels eines videogestützten Systems zur Bewegungsanalyse. Als Aufwandsentschädigung erhält jeder Proband 15 Euro sowie eine Auswertung seiner persönlichen Beweglichkeit. Die Laborstudie endet am 1. September 2017. 

Interessenten können sich telefonisch oder per E-Mail bei Michael Spitzhirn melden und einen Termin vereinbaren. Kontakt: Telefon 0170 4642783, E-Mail michael.spitzhirn@mb.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
07.08.2017

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Ein Fest in Talar und Barett

    Am 4. November 2017 findet die nächste Graduiertenfeier der TU Chemnitz statt – die Anmeldung ist bis 15. Oktober möglich …

  • Mit neuer Alumni-Strategie in die Zukunft

    TU Chemnitz möchte ihre Alumni in ein lebendiges Netzwerk integrieren - Mehr Kontakte auch außerhalb zentraler Veranstaltungen - Regionalbotschafter können "Alumni-Clubs" aufbauen …

  • Zwei Chemnitzer Professoren an der Spitze

    Wechsel im Vorstand des Fakultätentages für Elektrotechnik und Informationstechnik - Prof. Dr. Jan Mehner und Prof. Dr. Madhukar Chandra leiten zwei Jahre den Verband …

  • Supercluster „Leichtbau“ soll entstehen

    Technische Universitäten in Chemnitz und Braunschweig wollen gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern Kompetenzen im Leichtbau bündeln und internationale Spitzenstellung ausbauen …