Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Wirtschaft

Schüler unternehmen was

4. Schülerwirtschaftstage YOUNG BIZ vom 10. bis 12. November 2006 an der TU Chemnitz - Mit dabei Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk und Schauspieler Stefan König

*

Bei den 4. Schülerwirtschaftstagen tauschen Schüler das Klassenzimmer mit dem Hörsal. Foto: Bildarchiv der Pressestelle der TU Chemnitz/Sven Gleisberg

Später sein eigener Chef zu sein, ist ein Traum vieler Jugendlicher. Vom 10. bis 12. November 2006 kommen sie ihm bei den Sächsischen Schülerwirtschaftstagen YOUNG BIZ einen Schritt näher. Im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Str. 90, werden am Wochenende etwa 300 Schüler aus Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen erwartet, die sich mit Fragen rund um Wirtschaft und Berufsleben befassen und eine erkenntnisreiche Bildungsexkursion in den Arbeitsalltag hochkarätiger Führungskräfte erhalten. Veranstalter der YOUNG BIZ sind das Sächsische Staatministerium für Wirtschaft und Arbeit sowie die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung. Die Teilnahmegebühr beträgt zwölf Euro und beinhaltet die Verpflegung und Übernachtung im Schlafsack.

Den Startschuss in die dreitägige Veranstaltung gibt am 10. November um 18 Uhr der Rektor der TU Chemnitz, Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes. "Profit um jeden Preis?!" lautet die Frage in der anschließenden Diskussion zum Thema Wirtschafts- und Unternehmensethik. Vertreter internationaler und nationaler Unternehmen sowie der sächsischen Politik stellen sich den Fragen der Jugendlichen rund um Gammelfleisch, Tabakindustrie oder Computerspiele und wann der Konsument zum Opfer wird.

Unter dem Motto "Schüler unternehmen was!" präsentieren am Samstag mehr als 20 Schülerfirmen ihre Geschäftsideen im Foyer des Hörsaalgebäudes auf Sachsens größter Schülerfirmenmesse. Zum ersten Mal wird das beste Unternehmen mit dem "Young Star"-Pokal ausgezeichnet, der von Serienstar Stefan König aus "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" überreicht wird. Der 21-jährige Schauspieler war früher selbst in einer Schülerfirma tätig und möchte den besten Nachwuchs fördern und auszeichnen. Ebenfalls am Samstag dabei ist Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister Thomas Jurk, der sich ab 10 Uhr den spannenden Fragen des Unternehmensnachwuchses stellen wird.

Am 12. November erarbeiten die Schüler "Wirtschaftsfragen von A-Z" zum Thema "Warum schmeckt McDonalds in der ganzen Welt gleich?" oder "Wie entsteht eine Börse". Anschließend werden die Ergebnisse im Plenum präsentiert.

Informationen zum Programm der Schülerwirtschaftstage und zur Anmeldung: http://www.schuelerwirtschaftstage.de. Weitere Informationen erteilt Christoph Jahn, Projektleiter von YOUNG BIZ, Telefon (03 51) 260 59 04, E-Mail info@schuelerwirtschaftstage.de

(Autorin: Antje Brabandt)

Mario Steinebach
06.11.2006

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel