Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Forschung

Neues Verfahren verspricht Kostensenkung um 70 Prozent

Am 20. und 21. Januar 2016 findet in Chemnitz das Innovationsforum „Ressourceneffiziente Technologie für belastungsdedizierte Faserverbundstrukturen effiLOAD“ statt

Faserverstärkte Kunststoffe gehören heute zu den Werkstoffen der Zukunft. Durch ihr deutlich niedrigeres Gewicht gegenüber Metallen besitzen sie ein außerordentlich großes Potenzial für den Leichtbau von Flugzeugen, Automobilen oder Maschinen. Der massenhafte Einsatz dieser Faserverbundwerkstoffe wird jedoch noch von den hohen Herstellungskosten behindert.

Das Innovationsforum „Ressourceneffiziente Technologie für belastungsdedizierte Faserverbundstrukturen effiLOAD“, das am 20. und 21. Januar 2016 im Virtual Reality Center am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU in Chemnitz stattfindet, konzentriert sich deshalb auf die Vorstellung neuer produktiverer und kostensparender Technologien. Im Mittelpunkt steht dabei das neue effiLOAD-Verfahren zur Herstellung von endlosfaserverstärkten Hochleistungsbauteilen. Diese Innovation soll nach ihrer erfolgreichen Entwicklung und Umsetzung zu einer Kostensenkung von bis zu 70 Prozent führen. Erreicht wird das durch eine drastische Minimierung des Verschnitts, die lastpfadgerechte Faserverstärkung und einen hohen Automatisierungsgrad. Für die Entwicklung dieser neuen Technologie hat sich ein regionales Bündnis von Untenehmen und Instituten aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Werkzeug- und Formenbau, Elektronik, Textilindustrie sowie Kunststofferzeugung und -verarbeitung gebildet.

Das Innovationsforum widmet sich weiterhin wichtigen Technologie- und Markttrends bei Faser-Kunststoff-Verbunden. Zugleich werden die Herausforderungen dieses Zukunftswerkstoffes aus Sicht der Hauptanwenderbranchen Luftfahrt (Airbus), Automobilindustrie (BMW) und Schienenfahrzeugbau (RCS) dargestellt. Zum Abschluss können die Teilnehmer das MERGE Technology Center for Lightweight Structures der Technischen Universität Chemnitz besichtigen.

Das Innovationsforum findet im Rahmen der Initiative Unternehmen Region statt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Initiator des Innovationsforums ist die INNtex Innovation Netzwerk Textil GmbH.

Weitere Informationen: http://www.innovationsforum-effiload.de

Mario Steinebach
20.01.2016

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel