Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Schreiben im Museum

Das Institut für Germanistik und Kommunikation lädt Studierende aller Fachrichtungen und Schüler zur kreativen Schreibwerkstatt ins Schlossbergmuseum Chemnitz ein - Anmeldung ist ab sofort möglich

  • Foto: Mario Steinebach

"Ein Museum bietet dem, der sich im Schreiben übt und trainieren will, allerlei Impulse", versichert Claudia Kanz von der Professur Deutsche Literatur- und Sprachgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit der TU Chemnitz. Durch ausgestellte Dinge, komplex erfahrbare Zusammenhänge, Unaufgeklärtes, Unbekanntes und Wissenswertes lasse sich der historische Bericht genauso angehen wie eine Sammlung poetischer Miniaturen, eine Kriminalerzählung, eine lebendige Beschreibung oder eine fantastische Rekonstruktion. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Dr. Ulrike Lynn von der Professur Germanistische Sprachwissenschaft startet sie am 12. Dezember 2015 um 11 Uhr im Schlossbergmuseum Chemnitz eine kreative Schreibwerkstatt für Studierende aller Fachrichtungen und Schüler. Hier soll eigenes Schreiben initiiert, bei einem zweiten Treffen vertieft und bei der digitalen Vernetzung im Anschluss in eine Diskussion und Weiterbearbeitung der entstandenen Texte münden.

Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Studierende und Schüler begrenzt. Die Organisatorinnen bitten um Anmeldung bis zum 30. November 2015 per E-Mail an claudia.kanz@phil.tu-chemnitz.de. Sie beantwortet gern alle Fragen zur Schreibwerkstatt.

Weitere Informationen: https://www.tu-chemnitz.de/phil/ifgk/germanistik/schreibwerkstatt.html

Mario Steinebach
14.11.2015

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel