Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Gremien

Auf dem Weg in die neue Legislatur

Ergebnisse der Wahlen zu den Organen und Ämtern der TU Chemnitz stehen fest – Für die Gruppe der Hochschullehrer in den Erweiterten Senat ist eine Nachwahl notwendig

Vom 10. bis zum 12. November 2014 fanden an der Technischen Universität Chemnitz die Wahlen zu den Organen und Ämtern statt. Aufgerufen waren mehr als 13.000 Universitätsangehörige, die ihre Stimmen abgeben konnten. An diesen Tagen fanden die Wahlen für den Senat, für den Erweiterten Senat und die Wahlen von Mitgliedern aus der Gruppe der Studenten in die Fakultätsräte sowie in den Erweiterten Vorstand des Zentrums für Lehrerbildung (ZLB) statt. Im Rahmen von weiteren Wahlen wurden auch die Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten für Naturwissenschaften, Informatik, der Philosophischen Fakultät und des ZLB gewählt. Zudem wurden die Nachwahlen von Mitgliedern aus der Gruppe der akademischen Mitarbeiter in die Fakultätsräte der Fakultät für Informatik und der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, die Nachwahl von Hochschullehrern in den Erweiterten Vorstand des ZLB und die Nachwahl der Stellvertreter der Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften sowie Human- und Sozialwissenschaften durchgeführt. Die Wahlbeteiligung der einzelnen Mitgliedergruppen war sehr unterschiedlich und lag bei den Senats- und Erweiterten Senatswahlen mit 4,14 Prozent der Studierenden am niedrigsten und mit 60,25 Prozent der Hochschullehrer am höchsten. Die Wahlbeteiligung der Gruppe der akademischen Mitarbeiter lag bei den Senats- und Erweiterten Senatswahlen bei 28,29 Prozent und die der sonstigen Mitarbeiter bei 41,01 Prozent.

Laut Information des Wahlamtes ist eine Nachwahl für die Vertreter aus der Gruppe der Hochschullehrer in den Erweiterten Senat notwendig, da von 17 verfügbaren Sitzen drei nicht besetzt werden konnten. Es lagen zwar ausreichend Wahlvorschläge vor, da Kandidaten sich aber gleichzeitig auch für den Senat aufstellen ließen und für diesen gewählt wurden, war die Besetzungsliste für den Erweiterten Senat abgearbeitet. Diese Nachwahl wird voraussichtlich Anfang 2015 stattfinden. Über den Termin wird der Wahlausschuss Mitte Dezember beraten.

Alle Informationen zu den Wahlergebnissen sind zu finden auf der Seite des Wahlamtes unter https://www.tu-chemnitz.de/verwaltung/wahlamt/ergebnisse.php.

Mario Steinebach
28.11.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel