Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

5.000 Dollar für internationale Netzwerkprojekte

Internationales Universitätsnetzwerk AC21 schreibt zum wiederholten Male Wettbewerb um „Special Project Fund“ aus

Das internationale Universitätsnetzwerk "Academic Consortium for the 21st Century" (AC21), innerhalb dessen die Technischen Universität Chemnitz eines der führenden Mitglieder ist, schreibt seit dem Jahr 2008 jährlich einen Wettbewerb um die Förderung von zwei Projekten unter AC21-Mitgliedshochschulen mit bis zu 5.000 Dollar aus. Ziel der geförderten Vorhaben soll es sein, die Beziehungen unter den Partnern innerhalb des Konsortiums weiter zu vertiefen.

Aus diesem Grunde stellt auch die Beteiligung von mindestens drei AC21-Mitgliedshochschulen aus zwei verschiedenen Ländern eine der wesentlichen Voraussetzungen für eine Teilnahme an dem Wettbewerb dar. Gefördert werden sollen innovative Vorhaben in Ausbildung und Forschung, welche von den Projektbeteiligten gemeinsam organisiert und durchgeführt werden und sich sowohl an AC21-Mitglieder als auch an die allgemeine Öffentlichkeit richten, beispielsweise wissenschaftliche Symposien.

Projektanträge können im Zeitraum vom 1. November 2014 bis 31. Januar 2015 über den AC21-Koordinator der Universität (an der TU Chemnitz: Katrin Schulz, Telefon 0371 531-12001, E-Mail katrin.schulz@hrz.tu-chemnitz.de) gestellt werden. Antragsformulare können unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.tu-chemnitz.de/international/vernetzung/ac21/SPF2015_Antragsformular.docx.

Die Bekanntgabe der ausgewählten Projekte durch das AC21 General Secretariat erfolgt voraussichtlich im April 2015. Weitere Informationen gibt es auf der entsprechenden Website (https://www.tu-chemnitz.de/international/vernetzung/ac21/funding.html) und es stehen darüber hinaus sowohl Katrin Schulz als auch der Geschäftsführer des Internationalen Universitätszentrums, Dr. Wolfgang Lambrecht (Telefon 0371 531-35679, E-Mail wolfgang.lambrecht@iuz.tu-chemnitz.de), sehr gerne zur Verfügung.

Alle Wissenschaftler der Technischen Universität Chemnitz sind herzlich dazu eingeladen, sich mit innovativen Vorhaben an diesem Wettbewerb zu beteiligen und damit zu einer weiteren Steigerung der internationalen Attraktivität und Sichtbarkeit der Universität beizutragen.

(Autor: Dr. Wolfgang Lambrecht)

Katharina Thehos
10.11.2014

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Des Kaisers Kloster

    875 Jahre Chemnitz: Im Schloßbergmuseum der Stadt öffnet am 26. August eine Ausstellung, zu der auch Historiker, Literaturwissenschaftler und Studierende der TU Chemnitz Beiträge lieferten …

  • Für die Uni laufend am Start

    Am 5. September 2018 hat die TU Chemnitz die Chance, den Titel "Sportlichste Firma" beim WiC Firmenlauf zu erobern – Anmeldung ist bis zum 24. August möglich …

  • Big Data-Vertiefung ist beliebt

    Neuerungen im Masterstudiengang Finance der TU Chemnitz kommen bei Studierenden gut an, öffnen Türen bei der Praktikumsplatz-Suche und steigern die Karrierechancen …

  • Meine Apps! Deine Daten?

    Forschungsprojekt "AndProtect" der Professur für Allgemeine Psychologie und Arbeitspsychologie liefert Einblicke, was Nutzerinnen und Nutzer über ihre Apps wissen sollten und selbst wissen wollen …