Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Spannendes rund um Energie, Autos und Physik

Im Rahmen der "Tage der Industriekultur 2014" findet erneut die "Frühschicht" statt - Kinder der Chemnitzer Kita „Sonnenbergstrolche“ können am 12. September 2014 an der Universität experimentieren

Die "Frühschicht" erlebt am 12. September 2014 während der Chemnitzer "Tage der Industriekultur" eine Neuauflage. Kindergarten- und Grundschulkinder können am Vormittag ausgewählte Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Museen besuchen. Dabei erhalten sie Einblicke in die Welt der Industrie und Wissenschaft - so auch an der Technischen Universität Chemnitz. Im Institut für Physik an der Reichenhainer Straße 70 können maximal 40 kleinen Entdecker die Themen Energie und Mobilität hautnah erleben. Im Schülerlabor "Wunderland Physik" werden die Jungen und Mädchen von 8.30 bis 9.30 Uhr und von 11.30 bis 12.30 Uhr mit Solarenergie und Brennstoffzelle experimentieren.

Auch die eins energie in sachsen, der ASR - Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz sowie das Sächsische Textilforschungsinstitut e. V. (STFI) beantworten am Freitagvormittag die Fragen des Chemnitzer Nachwuchses in ihren Häusern und das Sächsische Industriemuseum zeigt die Chemnitzer Wirtschaft, als sie noch in den Kinderschuhen steckte. Die Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE), die die "Tage der Industriekultur" veranstaltet, hatte im Vorfeld Kindergärten und Grundschulen eingeladen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu besuchen.

Stichwort: 5. Tage der Industriekultur

Vom 12. bis 14. September 2013 feiert Chemnitz die 5. Tage der Industriekultur. Neben einem Gründerzeitmarkt und vielen weiteren Veranstaltungen findet auch die "Spätschicht" wieder statt. Chemnitzer Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Gewerbestandorte öffnen ihre Türen, gewähren Einblicke in ihre Produktion und stellen aktuelle Forschungsschwerpunkte vor. Das Kulturprogramm „Industriewelten“ am Sonntag bildet den krönenden Abschluss der Tage der Industriekultur und ist zugleich der offizielle Auftakt zu einem besonderen Themenjahr: 2014/2015 zeigt die Stadt Chemnitz mit „Moderne(s) in Chemnitz. Kunst und Architektur“, was uns an der Moderne bis heute begeistert und welche Anregungen wir in das 21. Jahrhundert mitnehmen können. Auch hier ist die TU Chemnitz beteiligt - unter anderem mit einer öffentlichen Seminarreihe zur Gesellschaft der Bücherfreunde zu Chemnitz e.V., speziellen Campusführungen zur modernen Architektur auf dem Campus am 30. Mai und 2. Dezember 2015 sowie mit einem speziellen Klassenfahrtangebot des Wunderlandes Physik und der Jugendherberge Chemnitz "eins".

Programmübersicht der Tage der Industriekultur und Anmeldung: http://www.chemnitz-tourismus.de

Mario Steinebach
10.09.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Für einen Tag Uni-Luft schnuppern

    Schülerinnen und Schüler aus dem grenznahen Asch/Tschechien lernten am 7. Dezember 2017 die TU Chemnitz kennen - Projekt wird von Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen gefördert …

  • Ambitionierte Filmkunst made in Chemnitz

    TU-Alumnus und passionierter Kurzfilmer Michael Chlebusch zeigt neuestes Werk auf internationaler Leinwand – Nach Erfolg beim Filmfestival Schlingel blickt er nun nach New York …

  • Ein Artikel, ein Anruf, ein Nachlass

    Teilnachlass des ehemaligen Rektors der Hochschule für Maschinenbau, Prof. August Schläfer, erreichte 50 Jahre nach dessen Tod eher zufällig das Universitätsarchiv …