Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Premiere für den „TU-Ferienspaß“

Umfangreiches Ferienprogramm für Kinder von Studierenden und Beschäftigten – Zentrum für Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung der Universität reagiert damit auf hohen Bedarf

Die Organisation der Kinderbetreuung während der Schulferien stellt Eltern oft vor Probleme, da viele Kindertagesstätten und Horteinrichtungen ihre Öffnungszeiten verkürzen. Die eigene Urlaubszeit reicht meist nicht aus, um selbst die Kinderbetreuung ganztägig abzusichern. Um Eltern zu unterstützen, bietet das Zentrum für Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung der Technischen Universität Chemnitz im Rahmen der Förderung der Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium für die Sommerferien 2014 erstmalig ein umfassendes Ferienbetreuungsangebot an. Der sogenannte „TU-Ferienspaß“ ist vorrangig für Kinder von Beschäftigten und Studierenden der TU Chemnitz sowie den Mitarbeitenden des Studentenwerks Chemnitz-Zwickau und der beiden Fraunhofer Institute angelegt.

Der „TU-Ferienspaß“ ist für die ersten beiden Sommerferienwochen vom 21. Juli bis zum 1. August 2014 als Ganztagesangebot vorgesehen. 6- bis 8-jährigen bzw. 9- bis 12-jährigen Kindern wird für einen geringen Teilnahmebetrag ein umfangreiches Programm innerhalb und außerhalb der Universität geboten. Die Größe der Gruppen beschränkt sich auf maximal 20 Kinder pro Altersgruppe. Das Ferienprogramm beinhaltet unter anderem Experimentieren im Schülerlabor, Gestalten einer Fantasie-Weltkarte in der Medienwerkstatt, eine Rallye in der Universitätsbibliothek, Gärtnern und Picknick im Uni-Garten, ein theaterpädagogisches Angebot, Abenteuerwanderungen mit Geocache-Geräten sowie Sportaktivitäten in Zusammenarbeit mit der Kindersportschule KiSS und dem Stadtsportbund Chemnitz. Eine Auflistung der Tagesaktivitäten und eine Möglichkeit zum tageweisen oder wochenweisen Anmelden finden sich unter www.tu-chemnitz.de/ferienspass.

Nachfrage nach Betreuungsangeboten in den Ferien ist groß

Im Vorfeld wurde im Januar 2014 universitätsweit eine Online-Bedarfserhebung durchgeführt, um Wünsche und Vorstellungen der Eltern in die Organisation des Projektes einfließen zu lassen. An der Umfrage beteiligten sich 412 Mitarbeiter und Studierende. Von dieser Grundgesamtheit bekundeten 88 Prozent - überwiegend Mitarbeiter der Universität – großes Interesse an Betreuungsangeboten für Kinder aller Altersgruppen. Rund 40 Prozent gaben an, bereits auf Probleme in der Organisation der Betreuung innerhalb der Ferien gestoßen zu sein. Der Bedarf wurde insbesondere für die ersten Wochen der Sommerferien angemeldet. Als Hauptgrund dafür wurden die Schließzeiten der Mehrzahl an Betreuungseinreichungen während dieses Zeitraums genannt. Dabei stehen vor allem Ganztagsbetreuungsangebote im Fokus des Bedarfs.

Die Zentrale Gleichstellungsbeauftrage, Karla Kebsch, ist nicht überrascht von den vielen positiven Rückmeldungen: "Ein Bedarf zeichnete sich bereits seit Längerem ab. Daraus resultiert die Idee, ein breitgefächertes Ferienbetreuungsprogramm zu entwickeln, welches unter anderem aus Mitteln des Gleichstellungsfonds unterstützt wird, den die Universitätsleitung auch in diesem Jahr zur Implementierung gleichstellungsfördernder Maßnahmen bereitgestellt hat. Das neue Programm ist ein weiterer Garant für die Gestaltung der TU Chemnitz zu einem attraktiven und familienfreundlichen Arbeits- und Studienort." Der neue Familienservice der TU habe gemeinsam mit einer Vielzahl an Partnern innerhalb der TU ein umfangreiches und interessantes Programm zusammengestellt. Beteiligt seien an der TU unter anderem die Universitätsbibliothek, das Schülerlabor "Wunderland Physik", der Universitätssport, das Zentrum für Lehrerbildung, das Referat für Ökologie und Nachhaltigkeit - „NATUC“ sowie der Club der Kulturen.

Weitere Informationen erteilt Cathleen Stein, Koordination Familienservice, Telefon 0371 531-34643, E-Mail cathleen.stein@hrz.tu-chemnitz.de

Mario Steinebach
06.06.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel