Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Werkstoff- und Oberflächentechnik in Forschung und Anwendung

Call for Papers: 17. Werkstofftechnisches Kolloquium findet am 11. und 12. September 2014 an der TU Chemnitz statt - Anmeldung von Beiträgen ist bis zum 16. Mai möglich

  • In der Vergangenheit tauschten sich die Tagungsteilnehmer - hier eine Gruppe aus China gemeinsam mit Prof. Dr. Siegfried Steinhäuser vom Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik - auch über Themen der Elektromobilität aus. Foto: IWW
  • Auch zur 17. Auflage der Tagung erwarten die Veranstalter ein vollbesetztes Auditorium - wie hier beim 15. Werkstofftechnischen Kolloquium. Foto: IWW

Das Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik (IWW) der Technischen Universität Chemnitz - vertreten durch die Professoren Thomas Lampke, Martin Wagner und Bernhard Wielage - lädt zum jährlich stattfindenden Werkstofftechnischen Kolloquium (WTK) ein. Das 17. WTK findet am 11. und 12. September 2014 an der TU Chemnitz statt. Beim Vorstellen und Diskutieren neuer Forschungsergebnisse der Werkstoff- und Oberflächentechnik sowie deren technischer Anwendung können Teilnehmer mit Fachkollegen in Erfahrungsaustausch treten und Kontakte knüpfen.

Industrieaussteller haben dieses Jahr erstmals die Möglichkeit, in fünfminütigen Impulsvorträgen über ihre Produkte und ihr Unternehmen zu informieren. Zudem präsentieren zwei Forschungsprojekte der TU Chemnitz ihre Forschungsarbeiten: die ESF-Nachwuchsforschergruppe "Transfer neuartiger Smart Fiber-Verbunde in sächsische KMU” im Rahmen eines Abschlusskolloquiums sowie der Sonderforschungsbereich 692 (Hochfeste Aluminiumbasierte Leichtbauwerkstoffe für Sicherheitsbauteile) im Rahmen einer Session.

Interessenten können sich mit ihren Beiträgen noch bis zum 16. Mai 2014 für die Veranstaltung anmelden und ihre Abstracts mit einem Umfang von bis zu 500 Wörtern übermitteln. Die Beiträge erscheinen in einem referierten Tagungsband. Neben Vorträgen ist auch die Präsentation in Form von Postern mit eigener Postersession sowie im Rahmen einer Industrieausstellung möglich.

Folgende Themengebiete stehen bei der diesjährigen Veranstaltung im Vordergrund:
- Galvanische Metallabscheidung / Anodisieren
- Thermische Beschichtungstechnik
- Fügen
- Werkstoffprüfung / Ermüdung / Schädigung
- Mikrostruktur / Charakterisierungsmethoden
- Struktur- und Funktionswerkstoffe
- Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde

Nähere Informationen: http://www.wtk.tu-chemnitz.de

Ansprechpartner: Matthias Nier, Telefon 0371 531-39687, E-Mail wtk@wsk.tu-chemitz.de, http://www.wtk.tu-chemnitz.de

(Autor: Matthias Nier)

Katharina Thehos
27.03.2014

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Ganz großer Sport

    Wer sind die besten Sportlerinnen und Sportler der TU Chemnitz 2017 – Wahl gab Aufschluss, eine Sportlerin schaffte den dritten Sieg in Folge …

  • Effektiv durchs Studium

    Online-Tool zur Unterstützung von studienorganisatorischen Prozessen steht zur Verfügung - Testphase hat begonnen - Interessierte Lehrende aus allen Fakultäten können sich beim Projektteam melden …