Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Janine Krause und Felix Hanspach im Piercing-Lager der Miuu GmbH, wo nach einer Bestellung die Piercings rausgesucht, verpackt und dann verschickt werden. Foto: Damaris Diener
Uni aktuell Absolventen

Erfolgreich im Geschäft mit Piercings, Wandtattoos und Schokolade

Die Absolventen der TU Chemnitz Janine Krause und Felix Hanspach starten im Onlinehandel durch

Viele Absolventen fragen sich nach dem Ende des Studiums, wie es weitergehen soll. Janine Krause, Produktmanagerin für Piercings bei der Miuu GmbH in Chemnitz, hat ein Rezept für den sicheren Berufseinstieg. "Es ist vor allem wichtig, während dem Studium schon berufspraktische Erfahrungen zu sammeln, sei es im Rahmen eines Praktikums, als Nebenjob oder Werkstudent. Außerdem sollten sich Studierende und Absolventen auch bei kleineren Unternehmen bewerben oder an eine Initiativbewerbung denken." Die 26-Jährige arbeitet seit Ende 2011 bei der Miuu GmbH, eine Unternehmensgruppe, zu der unter anderem ein Piercing- und Wandtattoo-Onlineshop sowie eine Schokoladenmanufaktur in der Chemnitzer Innenstadt gehören. Von 2005 bis 2012 studierte Krause Betriebswirtschaftslehre und Sportwissenschaften an der TU Chemnitz. "Ich habe meine Magisterarbeit bei der Miuu GmbH im Bereich des Controllings geschrieben, währenddessen habe ich angefangen den Einkauf der Piercings zu übernehmen und bin dann später voll und ganz in den kompletten Prozess integriert worden. Jetzt bin ich hier seit mittlerweile zwei Jahren", so Krause. Ihr Kollege Felix Hanspach, der von 2003 bis 2006 Europäische Geschichte an der TU Chemnitz studierte, kam über Umwege zur Miuu GmbH. Seinem Studium an der TU schloss er ein Aufbaustudium in Berlin an und arbeitete zwei Jahre bei einer Bank in London. "Bei der Bank war ich nur einer von vielen. Hier zählt jeder, und man kann aktiv etwas zur Entwicklung des Unternehmens beitragen", so Hanspach, der seit 2013 Geschäftsführer im Bereich Piercing Großhandel und Wandtattoos ist und sich um die Koordination und Weiterentwicklung der verschiedenen Geschäftsbereiche kümmert.

Angefangen mit dem Verkauf von Piercings, hat sich das Unternehmen seit der Firmengründung 2005 stark vergrößert. Mittlerweile arbeiten 15 Mitarbeiter und bis zu zwei Praktikanten für den reibungslosen Ablauf in der Miuu GmbH. "Ein Praktikum bei uns dauert zwei bis sechs Monate. Ein Studium im Bereich Wirtschaftswissenschaften oder Marketing ist wünschenswert, aber wir sind auch für fachfremde Studierende und deren Ideen offen. Im Moment haben wir zum Beispiel eine Germanistikstudentin. Zusätzlich ist eine hohe Internetaffinität in unserem Beruf natürlich auch sehr von Vorteil", so Hanspach, der auch für die Betreuung der Praktikanten verantwortlich ist.

Beliebt in dem Onlineshop "Flesh Tunnel Shop" der Miuu GmbH sind vor allem Earplugs, die individuell gestaltet werden können. Kunden können sich Fotos oder selbstentworfene Motive aufdrucken lassen. Aber auch Wandtattoos mit der Chemnitzer Skyline kommen bei den Kunden gut an. Die Produkte werden direkt in Chemnitz hergestellt, verpackt und dann zum Kunden verschickt. "Bei uns gehen bis zu 350 Bestellungen pro Tag ein. Auch wenn es da manchmal stressig wird, vergeht kein Tag, an dem man nicht aus irgendeinem Büro lautes Lachen hört. Wir gehen alle einfach richtig gern zur Arbeit", so Krause.

Wer Interesse an einem Praktikum bei der Miuu GmbH in Chemnitz hat, kann sich an Felix Hanspach wenden, E-Mail-Adresse fh@miuu.net.

(Autorin: Damaris Diener)

Katharina Thehos
26.02.2014

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel