Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Stadtrallye, Turmführung und Willkommensparty

Mit einem mehrtägigen Programm begrüßt die Technische Universität Chemnitz ihre neuen ausländischen Studierenden des Wintersemesters 2013/2014

  • Das Kulturzentrum DasTIETZ gehört zu den Chemnitzer Sehenswürdigkeiten, die die neuen internationalen Studierenden wie im vergangenen Jahr bei einer durch das studentische Patenprogramm ausgerichteten Stadt-Rallye kennenlernen. Foto: Patenprogramm

Sie kommen unter anderem aus Brasilien, Bulgarien, China, Estland, Finnland, Frankreich, Indien, Irak, Iran, Italien, Korea, Kolumbien, Kroatien, Lettland, Nigeria, Österreich, Polen, Russland, der Slowakei, Spanien, Sierra Leone, Tschechien, der Türkei, der Ukraine und Ungarn. Gemeint sind die nach bisherigem Stand 310 neu immatrikulierten ausländischen Studierenden der Technischen Universität Chemnitz, die im Wintersemester 2013/2014 ihr Studium beginnen.

Der Start in das Studium gleicht oft einem Hindernislauf. Für ausländische Studierende ist er meist noch schwieriger als für deutsche. Um diesen Parcours zu meistern, bietet das Internationale Universitätszentrum der TU Chemnitz ein spezielles Betreuungsprogramm für ausländische Studierende im ersten Semester an. Vom 7. bis 11. Oktober 2013 werden sie an der TU Chemnitz willkommen geheißen und bei ihren ersten Schritten an der Universität und in der Stadt begleitet. Lehrende und Studierende höherer Semester stehen für Fragen rund um das Studium zur Verfügung. Sie geben Informationen zum Studienverlauf, helfen beim Erstellen des Stundenplanes und erklären kryptische Abkürzungen.

Wichtige Informationen zum bevorstehenden Studium erhalten die ausländischen Studierenden am Montag, den 7. Oktober, ab 10 Uhr im Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße 90 im Raum N113. Im Anschluss beginnen um 13.30 Uhr vom Treffpunkt Karl-Marx-Monument Stadtführungen durch die Universitätsstadt. Ebenfalls ab 13.30 Uhr bietet sich für die neuen Studierenden die Möglichkeit, sich bei einer Führung auf den Turm des Rathauses ihre neue Heimat von oben anzuschauen. Am Dienstag geht es mit einer Campus-Tour weiter, die den Studierenden bei der ersten Orientierung helfen soll. Das Kulturzentrum DasTIETZ und das Karl-Marx-Monument sind nur zwei von vielen Chemnitzer Sehenswürdigkeiten, die am Donnerstag ab 14 Uhr bei einer durch das studentische Patenprogramm des Internationalen Universitätszentrums ausgerichteten Stadt-Rallye angelaufen werden. Den Abschluss der Orientierungswoche bildet zum gegenseitigen Kennenlernen das Willkommensdinner, zu dem alle ausländischen Studierenden der TU Chemnitz herzlich eingeladen sind. Es beginnt am 11. Oktober um 19.30 Uhr im "Club der Kulturen" am Thüringer Weg 3.

Weitere Informationen erteilt das Internationale Universitätszentrum der TU Chemnitz, Telefon 0371 531-13500, E-Mail iuz@tu-chemnitz.de, http://www.tu-chemnitz.de/international/incoming

Katharina Thehos
04.10.2013

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Für einen Tag Uni-Luft schnuppern

    Schülerinnen und Schüler aus dem grenznahen Asch/Tschechien lernten am 7. Dezember 2017 die TU Chemnitz kennen - Projekt wird von Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen gefördert …

  • Ambitionierte Filmkunst made in Chemnitz

    TU-Alumnus und passionierter Kurzfilmer Michael Chlebusch zeigt neuestes Werk auf internationaler Leinwand – Nach Erfolg beim Filmfestival Schlingel blickt er nun nach New York …

  • Ein Artikel, ein Anruf, ein Nachlass

    Teilnachlass des ehemaligen Rektors der Hochschule für Maschinenbau, Prof. August Schläfer, erreichte 50 Jahre nach dessen Tod eher zufällig das Universitätsarchiv …