Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Kultur

Autorinnen und Autoren für den Chemnitzer Kultursommer 2013 gesucht

Von Juli bis September 2013 haben Hobby- und Vollblutautoren die Möglichkeit, ihre Werke bei Lesungen auf dem Brühl vorzustellen. Erscheinen in Anthologie inklusive - Anmeldung bis 20. Juni möglich

Vom 20. Juli bis 8. September 2013 wird der Chemnitzer Brühl zur landesweiten Kulturhochburg. Im Rahmen des "Chemnitzer Kultursommers 2013" findet eine große Anzahl an Veranstaltungen statt, um die Belebung des zentrumsnahen Viertels voranzutreiben. Von Workshops über Kunstausstellungen, Filmvorführungen und Konzerte bis zur Eröffnung von Mittelsachsens größtem Bandhaus: Die Auswahl ist vielfältig.

Während des Veranstaltungszeitraums findet vom 3. August bis 1. September an den Wochenenden die Reihe "Lesungen@Chemnitzer Kultursommer" in Zusammenarbeit mit dem "Europäischen Kunstgemeinschaft e.V." auf dem Brühl Boulevard statt. Interessierte Autorinnen und Autoren erhalten dort eine Bühne und ein Mikrophon, um in jeweils 60 Minuten sich und ihr Werk zu präsentieren. Themenvorschriften gibt es keine. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die eigenen Bücher zu verkaufen und mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen.

"Eine Belebung des Brühls kommt auch dem zukünftigen Studentenviertel zugute. Es freut mich, dass zahlreiche Dozenten und Alumni der TU Chemnitz sowie die Studierenden der Schreibwerkstatt der Philosophischen Fakultät ihre Texte dem Publikum vorstellen möchten", erklärt Organisatorin Dr. Claudia Feger. Da es sich beim "Chemnitzer Kultursommer 2013" um eine temporäre Aktion handelt, wird zur Dokumentation im Nachgang ein Buch erscheinen. Hier wird jeder Beteiligte mit Werk und gegebenenfalls Internetauftritt vorgestellt.

Interessierte Autorinnen und Autoren können sich bis zum 20. Juni bei Organisatorin Dr. Claudia Feger melden. Kontakt: E-Mail claudia.feger@phil.tu-chemnitz.de

Weitere Informationen zum "Chemnitzer Kultursommer 2013" unter http://www.kultursommer.cc

(Autorin: Florentina Liefeith)

Mario Steinebach
18.06.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel