Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Das Chemie-Studium im Fokus

Ein Dutzend Fachschaften aus acht Bundesländern kommen vom 9. bis 12. Mai 2013 an der TU Chemnitz zur BundesFachTagung Chemie zusammen

Die BundesFachTagung (BuFaTa) Chemie ist das Vertretungs- und Vernetzungsorgan der deutschsprachigen Chemie und chemienahen Fachschaften. Die BuFaTa tagt jedes Semester an einer Hochschule im deutschen Sprachraum. Nach 2005 ist sie vom 9. bis 12. Mai 2013 zum zweiten Mal an der Technischen Universität Chemnitz zu Gast. "Auf der aktuellen BuFaTa sind ein Dutzend Fachschaften aus acht Bundesländern mit 40 Teilnehmern vertreten", berichtet Bernd Hahn, Mitglied des Chemnitzer Fachschaftsrates Chemie.

Am ersten Tag der Veranstaltung haben die Teilnehmer die thematischen Schwerpunkte der Veranstaltung festgelegt. "Die BuFaTa im Sommersemester 2013 befasst sich neben aktuellen Themen des Chemie-Studiums fünf Schwerpunkten: mit der Zivilklausel für Hochschulen, mit einer kritischen Würdigung des CHE-Rankings, mit dem sinnvollen Einsatz von Qualitätsverbesserungsmitteln, der Umsetzung des Bolognaprozesses und Akkreditierung sowie mit einer zukunftsfähigen Struktur der BuFaTa Chemie", so Hahn. Damit die Teilnehmer neben der inhaltlichen Arbeit auch die Stadt und Region kennenlernen, steht wahlweise ein Besuch in der Terra Mineralia in Freiberg, in der Zinnerzgrube Ehrenfriedersdorf oder im Chemnitzer Industriemuseums auf dem Programm.

Am Samstag, den 11. Mai, findet zudem ab 14 Uhr ein Vortrag der Deutschen Knochenmarkspender Datei (DKMS) mit anschließender Typisierungsaktion im Hörsaal C104 (Reichenhainer Straße 70) statt. "Hierzu sind alle Gäste und insbesondere Studierende herzlich eingeladen", sagt Hahn.

Katharina Thehos
10.05.2013

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel