Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

Starker Sprint bei der 26. Sommer-Universiade in China

120 km Straße Frauen: Vierter Platz für die Chemnitzer Sportstudentin Romy Kasper - Bei den Weltspielen der Studierenden kämpfen 8.000 Sportler um die Medaillen, darunter 120 deutsche Athleten

Mit 152 Nationen und mehr als 12.000 Teilnehmern, davon rund 8.000 Athleten, hat die Universiade 2011 in der chinesischen Hafenstadt Shenzhen die höchsten Teilnehmerzahlen in der Geschichte der Weltspiele der Studierenden. Mit zwölf Kernsportarten, zwölf optionalen Sportarten und mehr als 300 Medaillenentscheidungen setzt China vom 12. bis 23. August neue Maßstäbe für die größte Multisportveranstaltung nach den Olympischen Spielen. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) nominierte 120 Athleten zur 26. Sommer-Universiade. Sie starten in 18 der insgesamt 24 angebotenen Sportarten.

Zum deutschen Team zählt auch die Chemnitzer Radsportlerin Romy Kasper, die am 13. August sehr erfolgreich in die Wettkämpfe startete. In der Sprintentscheidung des 120 Kilometer-Rennens fuhr die 23-Jährige als Teamkapitän auf den vierten Platz und damit nur knapp am Edelmetall vorbei. Ihre Teamkolleginnen Kathrin Hammes (Universität Freiburg), Lina-Kristin Schink (Humboldt-Universität zu Berlin) und Jana Schemmer (Fachhochschule Köln) kamen in einem sehr starken Feld auf die Plätze 14, 15 und 20. Kasper wird während der Universiade auch auf der Bahn am Punktefahren und an der Einerverfolgung teilnehmen.

Kasper studiert seit 2008 an der TU Chemnitz im Bachelor-Studiengang Präventions-, Rehabilitations- und Fitnesssport und erhält Unterstützung durch das Programm "Partnerhochschule des Spitzensports".

Aktuelle Informationen von der 26. Sommer-Universiade finden sich auf der Homepage des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh): http://www.adh.de

Mario Steinebach
13.08.2011

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel