Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
  • Schüler sind regelmäßig zu Gast im "Wunderland Physik" und bei "Fortis Saxonia": Student Oliver Böhm (v.l.) vom Schülerlabor "Wunderland Physik" und Sebastian Kratzert vom Team "Fortis Saxonia" erläutern den Schülern Linda Seemann und Toni Steiger vom Chemnitzer Andre-Gymnasium, wie mit einer Brennstoffzelle ein Fahrzeug angetrieben werden kann. Foto: Bildarchiv der Pressestelle/Mario Steinebach
Uni aktuell Schüler

Mit wenig Energie durch die Ferien

"Wunderland Physik" und "Fortis Saxonia" laden im Jahr der Wissenschaft und im Jubiläumsjahr der TU zum Schülerworkshop "Wasserstoff - Energieträger der Zukunft" ein - Anmeldeschluss: 14. Februar 2011

Schüler, die mehr über die Verwendung von Wasserstoff als Energieträger erfahren wollen, sollten sich die letzte Woche ihrer Winterferien freihalten, denn es warten vom 21. bis zum 23. Februar 2011 erlebnisreiche Tage auf die jungen Forscher. Prof. Dr. Thomas von Unwerth, der in der Volkswagen-Konzernforschung mehrere Jahre das Thema mobile Brennstoffzellensysteme vorantrieb und seit Juli 2010 an der TU Chemnitz die Professur Alternative Fahrzeugantriebe leitet, vermittelt den Schülern zu Beginn einen ersten Eindruck der Verwendungsvielfalt von Wasserstoff.

Am zweiten Tag sind die Schüler zu Gast bei den Tüftlern des Studententeams "Fortis Saxonia". Hier sind handwerkliche Fähigkeiten gefragt. Neben dem selbstständigen Aufbau elektrischer Schaltungen und dem Löten von Bauteilen gibt es Einblicke in das futuristische Chassis des Ökomobils "Sax3" und in das selbstentwickelte preisgekrönte Urban-Konzeptfahrzeug "Nios". Die Arbeitsergebnisse dürfen am Ende mit nach Hause genommen werden. Schüler, die bereits das zweite Mal an diesem Workshop teilnehmen, können sogar an der Adaptierung einer eigenen Solarzelle arbeiten. Am 23. Februar dreht sich alles um die Speicherung von Energie. Ein Ausflug nach Markersbach in eines der größten Pumpspeicherwerke Europas ist sicher der Höhepunkt des Workshops.

Anmeldungen nimmt Dr. Gunter Beddies, Leiter des Schülerlabors "Wunderland Physik", bis 14. Februar 2011 per E-Mail beddies@physik.tu-chemnitz oder telefonisch unter 0371 531-33114 entgegen. Maximal 30 interessierte Schüler ab der 8. Klasse können teilnehmen. Unterstützt wird der Workshop von der Robert Bosch Stiftung im Rahmen des Programms "NaT-Working".

Programm des Workshops: http://www.fortis-saxonia.de/news/2011/NaT_W_2011.pdf

Das Schülerlabor "Wunderland Physik" im Internet: http://www.tu-chemnitz.de/physik/S_Labor

"Fortis Saxonia" im Internet: http://www.fortis-saxonia.de

Mario Steinebach
23.01.2011

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel