Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Studium

Auf zum Studium von Bayern nach Chemnitz

Die Technische Universität Chemnitz präsentiert am 16. und 17. Oktober 2010 alle Studiengänge bei der Messe für Studium und Berufsausbildung "abi pure" in Nürnberg und lädt in den "Future Truck" ein

  • Foto: Bildarchiv der Pressestelle/Sven Gleisberg

Ein Blick in die aktuelle Statistik der Einschreibungszahlen der Technischen Universität Chemnitz zum Wintersemester 2010/2011 zeigt, dass sich der Anteil der Studierenden aus den alten Bundesländern gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50 Prozent erhöht hat. 318 der neuen Studierenden kommen bislang aus diesen Bundesländern. Die meisten stammen unter anderem aus Bayern, was sicher mit der verstärkten Studienwerbung - unter anderem im Rahmen der Kampagne "Pack Dein Studium. Am besten in Sachsen" - zusammenhängt. Und damit auch künftig mehr Studieninteressenten aus dem benachbarten Freistaat zum Studium nach Chemnitz kommen, bietet die Technische Universität am 16. und 17. Oktober 2010 viele nützliche Informationen zu den Studienmöglichkeiten bei der Bildungsmesse "abi pure" in der Frankenhalle Nürnberg.

Im "Future Truck" der TU Chemnitz stehen Studienberater Rede und Antwort zu allen Studienangeboten der Uni. Vorgestellt werden unter anderem die 32 Bachelorstudiengänge und die 42 Masterstudiengänge, die im Wintersemester 2010/2011 angeboten werden. Zudem lädt die TU die Messebesucher zum Anfassen, Staunen und Ausprobieren ein. Mit zahlreichen Experimenten und Exponaten an Bord wird hier insbesondere für die Technik- und Naturwissenschaften geworben.

"Wir wollen bei der abi pure zeigen, dass es sich lohnt, nach dem Abitur von Bayern nach Chemnitz zu kommen, um hier unweit der Heimat ein Studium aufzunehmen. Dazu informieren wir über die guten Berufsaussichten - vor allem nach einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studium, aber auch über die interdisziplinäre Ausrichtung unserer Universität", berichtet Evelin Häusler von der Zentralen Studienberatung der TU Chemnitz.

Die Messe für Studium und Berufsausbildung "abi pure" in Nürnberg richtet sich sowohl an Gymnasiasten als auch an junge Berufstätige, Eltern und Lehrer. Insgesamt präsentieren sich 90 Unternehmen, Hochschulen und weiterführenden Schulen aus dem In- und Ausland. Die Bildungsmesse ist an beiden Tagen von 9 bis 16 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen erteilt die Zentrale Studienberatung der TU Chemnitz, Telefon 0371 531-55555, E-Mail studienberatung@tu-chemnitz.de

Informationen zum kompletten Studienangebot der TU Chemnitz: http://www.tu-chemnitz.de/schueler

Mario Steinebach
07.10.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel