Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Internationales

Partnerschaft mit Universität im Reich der Mitte

Qingdao University of Science and Technology im Osten der Volksrepublik China ist neuer Kooperationspartner der TU Chemnitz

Die Technische Universität Chemnitz hat ihr Netzwerk nach Südostasien um einen weiteren bedeutenden Kooperationspartner erweitert. In Zukunft wird sie mit der Qingdao University of Science and Technology (QUST), eine der führenden Universitäten der Provinz Shandong, zusammenarbeiten. In die Kooperation eingebunden werden sollen auch Industrieunternehmen, beispielsweise die KraussMaffei Berstorff GmbH in gemeinsame Projekte zur Kunststoffverarbeitung.

Am 16. September 2010 wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der TU Chemnitz und der Qingdao University of Science and Technology unterzeichnet, der Mobilitätsmaßnahmen von Studierenden und Wissenschaftlern, gemeinsame Ausbildungs- und Forschungsprojekte sowie den Austausch von Informationen und Publikationen vorsieht. Entsprechend den Profilen der beiden Universitäten liegt der Schwerpunkt der künftigen Zusammenarbeit im naturwissenschaftlich-technischen Bereich, insbesondere im Maschinenbau.

Den Rahmen für den Abschluss der vertraglichen Vereinbarungen bildeten die Feierlichkeiten der Qingdao University of Science and Technology zu ihrem 60-jährigen Bestehen, zu denen sie unter anderem den Kanzler der TU Chemnitz, Eberhard Alles, und den Inhaber der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung, Prof. Dr. Lothar Kroll, in die Metropole im Osten der Volksrepublik China eingeladen hatte.

Mario Steinebach
28.09.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel