Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Wissenschaft im Einkaufscenter

Faszinierende Phänomene bei tiefen Temperaturen: Sachsen-Allee und TU Chemnitz lassen es am 8. Mai 2010 noch einmal richtig kalt werden - "Future Truck" lädt zum Anfassen und Probieren ein

*

Wissenschaft zum Anfassen - damit kennen sich die Physiker der TU Chemnitz aus. Im Bild: Mitglieder des Fachschaftsrates Physik präsentieren beim Tag der offenen Tür Experimente. Foto: Wolfgang Thieme

Physiker der Technischen Universität Chemnitz bereichern am 8. Mai 2010 die Erlebnisausstellung "Phänomenta II" in der Chemnitzer Sachsen-Allee. Prof. Dr. Peter Häußler holt von 11 bis 16 Uhr die kalte Jahreszeit zurück - jedoch nur auf den Labortisch. Er zeigt zum Beispiel, welche verblüffenden Eigenschaften Materialien bei sehr tiefen Temperaturen haben können. Ziel ist es, physikalische Grundlagen erlebbar zu machen. Getreu der Ausstellungsdevise "Anfassen erwünscht" statt "Berühren verboten" stehen auch im und am "Future Truck" der TU Chemnitz, der von 11 bis 17 Uhr am Haupteingang der Sachsen-Allee Station macht, für alle Altersgruppen jede Menge Exponate und Experimente zur Auswahl. Übrigens: Die Ausstellung "Phänomenta II" ist noch bis zum 15. Mai 2010 zu sehen.

Weitere Informationen erteilen Dr. Steffen Seeger, Telefon 0371 531-33279, E-Mail seeger@physik.tu-chemnitz.de, und Veronika Mühlhausen, Telefon 0371 531-36728, E-Mail veronika.muehlhausen@mb.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
04.05.2010

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel