Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Veranstaltungen

Bahnbrechendes beim 8. Bahnlaufseminar

Im Mittelpunkt der Veranstaltung am 13. September 2005: Neue Optimierungsmöglichkeiten der Bahnspannungsregelung und eine Datenbank für Papiere

*

So sieht sie aus: die ideale Papierbahn. Foto: Monique Brucke

Das Institut für Print- und Medientechnik erwartet am 13. September 2005 zum 8. Bahnlaufseminar erneut steigende Besucherzahlen. Bis jetzt haben sich 99 Teilnehmer aus fünf Ländern angemeldet, darunter fünf Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie 45 Unternehmen, unter ihnen bekannte Namen wie MAN Augsburg, KBA Würzburg und Heidelberger Druckmaschinen AG.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen zwei Vorträge zur Bahnspannungsregelung. Dr. Karl Schaschek von dem Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer AG, Würzburg stellt einen in seinem Hause entwickelten neuen Ansatz zur Bahnspannungsregelung mittels Fuzzy-Logik vor. Dabei optimiert ein Fuzzy-Logik-Regler basierend auf bewusst unscharf formulierten Regeln die Bahnspannung während des Laufs durch die Druckmaschine. Klaus Theilacker von MAN Roland dagegen kombiniert in seinem Ansatz die Bahnspannungsregelung mit der Schnittregisterregelung, die am Ende der Bahn erfolgt. So wird die Bahnspannung mit Hilfe von Messköpfen über die gesamte Bahn automatisch konstant gehalten.

Für die Praktiker ist auch dieses Jahr wieder ein besonderes Highlight dabei. Robert Beltz von der Firma emco Elektronische Mess- und Steuerungstechnik GmbH in Leipzig stellt ein integriertes Produktions-Management (IPM) vor, welches eine automatische Voreinstellung der Druckmaschinen ermöglicht. So kann schon vor dem Druck die Maschine optimal an die zu bedruckende Papierbahn und an die verwendeten Farben angepasst werden. Das vollständige Programm findet man im Internet: http://www.tu-chemnitz.de/pm .

Weitere Informationen zum Bahnlaufseminar gibt Dr. Jürgen Gottlebe, Telefon (03 71) 5 31 - 21 74, E-Mail juergen.gottlebe@mb.tu-chemnitz.de .

(Autorin: Monique Brucke)

Mario Steinebach
12.09.2005

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel

  • Bau´ Dir Deinen „TUCelini“!

    Besucher der „Langen Nacht der Wissenschaften“ können am 5. Mai 2018 ihr persönliches „Räucherkerzchenspender-Baby“ mit modernen und klassischen Fertigungstechnologien herstellen …

  • Bildungsbotschafter gesucht

    TU-Alumnus Torsten Menzel setzt sich als Regionalleiter von Teach First für gerechtere Bildungschancen unabhängig von sozialer Herkunft ein – TU-Alumni können Fellow werden …

  • Raus aus der Komfortzone

    Dr. Steffen Jahn hat 14 Jahre in Chemnitz gelebt, studiert und promoviert. 2013 entschließt er sich, seine Komfortzone zu verlassen und arbeitet nun an der Universität in Göttingen …