Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Anregung für Körper und Geist: Ob praktische Bewegungsübungen mit Winfried Schimmel oder Darbietungen des Tanzprojektes 55plus des "Armen Theaters Chemnitz" - die Gäste der Festveranstaltung hatten viel Spaß. Fotos: Christine Kornack

Uni aktuell Campus

Premiere: Das Seniorenkolleg tanzt

Seniorenkolleg an der TU Chemnitz feierte seinen 500. Vortrag mit einer stimmungsvollen Festveranstaltung in der Mensa

Erstmalig wurde am 19. Dezember 2009 im Seniorenkolleg an der Technischen Universität Chemnitz getanzt. Aus Anlass der 500. Vorlesung seit der Gründung des Seniorenkollegs im Jahr 1993 fand in der Mensa an der Reichenhainer Straße eine Festveranstaltung statt, die dem Thema "Tanz - eine Anregung für Körper und Geist" gewidmet war. Winfried Schimmel, Vorsitzender des Landesverbandes Sachsen im Bundesverband Seniorentanz e.V., stellte in sehr anregender Weise die vielfältigen Möglichkeiten des Seniorentanzes mit praktischen Übungen zur Musik und mit Gesang vor. Er empfahl den Gästen, die zahlreichen Angebote zum Seniorentanzes in Chemnitz noch intensiver zu nutzen.

Das Tanzprojekt 55plus des "Armen Theaters Chemnitz", in dem auch ein Ehepaar des Seniorenkollegs mitwirkt, beeindruckte mit seinem Programm und zeigte, was auch ältere Laienkünstler tänzerisch gestalten können. Sie, wie auch die Damen und Herren der Tanzschule Emmerling in Chemnitz, erhielten viel Beifall. Es gelang ihnen, die Damen und Herren des Seniorenkollegs zu motivieren, selbst das Tanzbein zu "Walter´s Salonmusik" aus Zwickau zu schwingen.

Mit Kaffee und Kuchen klang der schöne Nachmittag in der Mensa aus, und viele wünschten sich bald wieder eine solche Veranstaltung. Allen Mitwirkenden, Älteren und Studierenden, die zum Gelingen der Festveranstaltung beigetragen haben, sei herzlich gedankt.

(Autor: Prof. Dr. Roland Schöne, wissenschaftlicher Leiter des Seniorenkollegs an der TU Chemnitz)

Stichwort: Seniorenkolleg an der TU Chemnitz

Das Seniorenkolleg an der TU Chemnitz ist ein Weiterbildungsangebot für Ältere in der Region Chemnitz. Seit seiner Gründung 1993 erfreut sich das Seniorenkolleg ausgesprochen regen Interesses. Die Zahl der ursprünglich 150 Teilnehmer im ersten Wintersemester 1993/94 ist mittlerweile auf mehr als 800 eingeschriebene Hörer angewachsen. Die Teilnehmer am Seniorenkolleg sind im Alter zwischen 55 und 87 Jahren, das Durchschnittsalter beträgt 67,5 Jahre. Ziel des Seniorenkollegs an der TU Chemnitz war und ist die Öffnung der Technischen Universität für Ältere in der Region. Es sollen wissbegierigen Bürgern, die nicht mehr im Berufsleben stehen, Informationen zu allgemein interessierenden Themen des wissenschaftlich-technischen Fortschritts sowie auf geschichtlichen, kulturellen und sonstigen Gebieten vermittelt und der soziale Kontakt im öffentlichen Leben gefördert werden.

Weitere Informationen erteilt das Sekretariat des Seniorenkollegs, Telefon 0371 531-19075, E-Mail seniorenkolleg@tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
22.12.2009

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel