Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Sport

Wie Kinder spielerisch fit werden können

Von der Kita bis zum Sportverein: Chemnitzer Kindersportworkshop liefert am 26. September 2009 Bewegungsideen und wertvolle Tipps für Erzieher, Lehrer, Übungsleiter und Eltern

*

Foto: Bildarchiv der Pressestelle/Peter Zschage

Kinder leiden zunehmend unter Bewegungsmangel. Darauf verweisen seit Jahren Studien von Sportwissenschaftlern und Medizinern. In den letzten Monaten erreichten die Professur für Sportpädagogik/-didaktik der Technischen Universität Chemnitz sowie die Kindersportschule Chemnitz (KiSS) wiederholt Anfragen von Eltern, Erziehern, Grundschullehrern, Übungsleitern und anderen Akteuren im Bereich der frühkindlichen Bildung: Wie viel Bewegung brauchen Kinder? Wie können Eltern einen bewegten Lebensstil vermitteln? Wie erkennt man motorische Defizite bei Kindern verschiedener Altersgruppen? Wie können Erzieherinnen den Kindergartenalltag bewegungsintensiver gestalten? Wie können Sportvereine Freude an Aktivität vermitteln und die Motorik von Kindern fördern? Wie werden Kinderfeste zu bewegten Events? "Dies sind nur einige der Fragen, die uns gestellt werden", sagt KiSS-Leiterin Katrin Adler, die am Institut für Sportwissenschaft promoviert. Um die Entwicklung der Handlungsfähigkeit im Sport optimal voranzutreiben, sei deshalb die Ausbildung der Lehrer, Erzieher und Übungsleiter von zentraler Bedeutung. "Gerade bei den Jüngsten ist es wichtig, qualitativ hochwertigen Kindersport anzubieten. Denn nur Kinder, denen Spaß an Bewegung, Sport und Spiel vermittelt wird, entwickeln sich auch zu sportlich aktiven, fitten Erwachsenen", so Prof. Dr. Albrecht Hummel, Leiter der Professur Sportpädagogik/-didaktik am Institut für Sportwissenschaft der TU Chemnitz.

Vor diesem Hintergrund findet am 26. September 2009 an der TU von 9 bis 16.30 Uhr der 2. Chemnitzer Kindersportworkshop statt. Diese Veranstaltung richtet sich an alle Interessierte, die im Rahmen ihrer beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit mit Kindern im Alter von drei bis elf Jahren sportlich aktiv sind. "Inhaltlich haben wir dabei versucht, uns an den Interessen unserer potentiellen Teilnehmer zu orientieren. Zunächst wird in einem Hauptvortrag Hintergrundwissen zu Gesundheit, Fitness und sportlicher Aktivität im Kindesalter vermittelt. Im Anschluss erwartet die Teilnehmer der praktische Teil, in dem neue Bewegungsideen für alle Sportbereiche vorgestellt werden", sagt Adler. Sport & Englisch, Rangeln & Raufen, Kindertanz oder Sport mit Alltagsmaterialien sind nur einige von insgesamt 14 einstündigen Kursen, aus denen die Teilnehmer vier Wunschkurse auswählen.

Interessenten können sich per Post oder per E-Mail anmelden. Maximal werden 150 Personen zugelassen. Nähere Informationen zu den Anmelde- und Teilnahmebedingungen sowie Inhalten finden sich auf der Homepage der Kindersportschule Chemnitz unter http://www.kiss-chemnitz.de.

Weitere Informationen erteilt Katrin Adler, Telefon 0162 7727832, E-Mail adka@hrz.tu-chemnitz.de.

Mario Steinebach
10.08.2009

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel