Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle und Crossmedia-Redaktion
„Uni aktuell“-Meldungen
*

Torsten Mehlan von der Professur Rechnerarchitektur und Mikroprogrammierung erläutert Schülerinnen den Supercomputer der TU Chemnitz. Foto: Bildarchiv der Pressestelle/Heiko Kießling

Uni aktuell Schüler

Technikschnupperwoche für Schülerinnen

Premiere: TU Chemnitz und Agentur für Arbeit in Chemnitz laden innerhalb der Ferien vom 27. bis 30. Oktober 2008 zu einem besonderen Bildungsangebot ein

In den Herbstferien findet vom 27. bis 30. Oktober 2008 zum ersten Mal an der Technischen Universität Chemnitz eine "Technikschnupperwoche für Schülerinnen" statt. Technisch interessierte Gymnasiastinnen der Klassenstufen 11 und 12 sollen bei der Studienwahl unterstützt werden. Naturwissenschaftlich-technische Bereiche der TU gestalten die Technikschnupperwoche mit Vorträgen, Gesprächsrunden sowie besonderen Führungen und Experimenten in Versuchsfeldern. So können beispielsweise die Schülerinnen die Professorinnen und Mitarbeiterinnen der Professur für Virtuelle Fertigungstechnik, der Professur für Arbeitswissenschaft und der Professur für Printmedientechnik mit Fragen löchern. In der Fakultät für Informatik erfahren die Gymnasiastinnen alles über Studium und Praxisbezug der Informatik und besuchen unter anderem auch den Supercomputer der Chemnitzer Uni. Das Institut für Physik bietet spannende Experimente an und in der Print- und Medientechnik können die Mädchen selbst Druckversuche durchführen. Eine Exkursion zum Chemnitzer Unternehmen MEGWARE Computer Vertrieb und Service GmbH rundet das kostenlose Angebot ab.

Studentische Paten begleiten die Schülerinnen, beantworten alle Fragen rund ums Studium und geben Einblicke in das Studentenleben. In der Technikschnupperwoche ist für die mittägliche Verpflegung gesorgt. Partner dieses Projektes ist die Agentur für Arbeit in Chemnitz.

Maximal können 20 Gymnasiastinnen teilnehmen. Da noch einige Plätze frei sind, können sich Interessentinnen bei Pia Furchheim, Telefon 0371 531-36811, E-Mail pia.furchheim@verwaltung.tu-chemnitz.de, oder bei Steffi Osterburg, Telefon 0371 531-37485, E-Mail steffi.osterburg@verwaltung.tu-chemnitz.de, anmelden. Sie informieren auch über das vollständige Programm.

Mario Steinebach
14.10.2008

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel